Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

NeoLab Anbieter von Medizintechnik aus Heidelberg

Privat

Eigentümer

1950

Gründung

70

Mitarbeiter

Neolab ist eine Firma, die sich auf den Vertrieb von Laborartikeln spezialisiert hat. Der Labor-Vollausstatter bietet mit 300.000 Artikeln ein weit gefächertes Sortiment an Artikeln bekannter Marken. Aber auch Spezialchemikalien spielen eine wesentliche Rolle, genauso wie die Produktberatung und Laborplanung.

Zu den Kunden zählen Unternehmen aus den Branchen Apotheke, Auto, Umweltschutz, Baustoffe und Baustofftechnik sowie Bauwesen, Schreibwaren, Medizinische Forschung, Biotechnologie und Chemie. Ferner setzen Unternehmen aus den Bereichen Dentaltechnik, Elektronik, Textilien, Energie, Möbelbau, Holzwirtschaft und Hygiene auf die Leistungen von Neolab.

Im Produktspektrum enthalten sind Abfüllpumpen, Anschlüsse, Hähne, Controller, Dosier- und Membranpumpen, Miniaturpumpen, Probennehmer, Schaufeln zur Probenahme, Schläuche und Schlauchpumpen. Des Weiteren bietet das Unternehmen Schlauchverbinder, Vakuum-Messgeräte, Vakuumpumpen, Absaugvorrichtungen, Aluminium- Flaschen, Aufbewahrungsboxen, Kryoboxen sowie Becher, Beutel und Universalbinder.

Ebenso fest im Portfolio verankert sind Eimer, Körbe, Wannen, Fläschchen, Vials, Ampullen, Gestelle für Reaktionsgefäße, Gestelle für Zentrifugenröhrchen sowie Glasflaschen, Instrumentenschalen, Kanister, Fässer, Mikrogefäße und Laborstühle. Tritthilfen, Blockthermostate, Brenner-Zubehör, Thermostate, Trockenschränke, Wärmeschränke und Inkubatoren vervollständigen das Sortiment.

Die Geburtsstunde des Mittelständlers schlug im Jahr 1950. Kurt Franz Theodor Migge gründete in jenem Jahr den Ein-Mann-Gewerbebetrieb am alten Güterbahnhof in Heidelberg. Unter dem Namen Migge Laborbedarf stand zunächst der An- und Verkauf von medizinischen Geräten aller Art. Der Schwerpunkt des Laborfachhandels lag vor allem im Rhein-Neckar-Gebiet.

In den 1960er Jahren wandelte sich das Geschäft. Aus einem reinen Fachhandel für Glaswaren entstand ein Handel mit Laborgeräten und Verbrauchsmaterialien.

Im Jahr 1980 erweiterte das Unternehmen den traditionellen regionalen Laborhandel um den überregionalen Vertrieb per Katalog. So wurde der Katalogversand eingeführt und im Jahr 1986 eigens dafür ein Tochterunternehmen ins Leben gerufen. Ziel war es, ein Sortiment von Laborspezialprodukten bundesweit über den Vertriebsweg per Katalog zu verkaufen.

In den 1990er Jahren wurden Niederlassungen in Berlin, München und Stuttgart eröffnet. So war man in der Lage, zudem den Außendienst vor Ort voranzutreiben. 1996 fusionierten die beiden Firmen zur Neolab Migge Laborbedarf-Vertriebs GmbH. Von Beginn an konzentrierte sich das Unternehmen darauf, eigene Produkte herzustellen. Beispielhaft hierfür waren die Kolben-Rundbürste und der Gasflaschenwagen.

Kennzeichnend für das Jahr 2000 war die Entwicklung von Laborspezialprodukten. Während im Jahr 2010 die Neolab E-Commerce- und E-Procurement-Lösungen zusammenwuchsen, stand das Jahr 2016 für die Umfirmierung von Neolab Migge Labor- und Vertriebs GmbH hin zur Neolab Migge GmbH.

Angesiedelt ist das Unternehmen Neolab im baden-württembergischen Heidelberg. (tl)

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Anbieter von Medizintechnik

Adresse

neoLab Migge Laborbedarf-Vertriebs GmbH

Rischerstr. 7-9
69123 Heidelberg

Telefon: 06221-8442-0
Fax: 06221-8442-9933
Web: www.neolab.de

Michael P. Migge (33)
Thorsten Migge (33)

Ehemalige:
Günter Wissing () - bis 08.03.2016

Weitere Ansprechpartner *1:

*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 70 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1950

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 333216

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 195.583 Euro
Rechtsform:
UIN: DE143450657
Kreis: Heidelberg
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Michael P. Migge (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN: