Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Neues Deutschland Zeitungsverlage & Zeitschriftenverlage aus Berlin

Verein/VVaG

Eigentümer

1976

Gründung

87

Mitarbeiter

Neues Deutschland ist eine Linke Tageszeitung. Die Zeitung ist die Überregionale Nr. 1 im Osten. In der DDR war die Zeitung eines der wichtigsten Propagandawerkzeuge der SED.

Gegründet wurde die Zeitung 1976 von der SPD und KPD. Die Zeitung Neues Deutschland gehört jeweils zu 50 Prozent der Föderativen Verlags-, Consulting- und Handelsgesellschaft mbH - FEVAC und der Linkspartei. Die Linkspartei entstand aus der PDS und diese wiederum war die Nachfolgepartei der SED. ()

Chronik

Adresse

Neues Deutschland
Druckerei und Verlag GmbH
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Telefon: 030-2978-1111
Fax: 030-2978-1600
Web: www.nd-online.de

Olaf Koppe (58)

Ehemalige:
Olaf Koppe ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 87 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1976

Handelsregister:
Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRB 35216

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 256.000 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis:
Region:
Bundesland: Berlin

Gesellschafter:
Linkspartei (de)
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Neues Deutschland
Druckerei und Verlag GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro