Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

OKW Gehäuse Komponentenhersteller aus Buchen (Odenwald)

Privat

Eigentümer

1948

Gründung

99

Mitarbeiter

Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme, kurz OKW Gehäuse, ist ein Unternehmen, das seinen Schwerpunkt auf die Herstellung von Gehäusen und Drehknöpfen setzt.

Das Produktportfolio umfasst unter anderem in der Sparte Gehäuse Handgehäuse, Gehäuse für Tragarmsysteme, Wandgehäuse, Einbaugehäuse, Schienen-Gehäuse, Pult- und Tastaturgehäuse sowie Tisch- und Instrumentengehäuse.

Hinzu kommen universelle Gehäuse, Gehäuse zum Vergießen sowie Aluminiumprofil- und Kunststoffgehäuse. Abgestimmt auf die Anwendung lassen sich die Gehäuse mit zusätzlichen Funktionen, wie beispielsweise mit Gürtelclip, Öse, Schlüsselring und Armband, für die mobile Anwendung sowie mit Befestigungs- und Haltesystemen für die Wand ausstatten. Drehknöpfe mit LED-Beleuchtung runden das Spektrum ab.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein weit gefächertes Zubehörprogramm, das aus Kabelverschraubungen, -tüllen, Zugentlastungen, Druckausgleichselementen, Schrauben, Aufstellbügeln und Gehäusefüßen besteht. Fest verankert im Portfolio sind zudem Kontakte, Anschlüsse, Batteriehalter, Batteriefächer, Knopfzellenhalter, Halterungen, Schienenbefestigungen, Wandbefestigungen und -halter sowie Griffbügel und Abdeckungen.

Zum Einsatz kommen die Produkte unter anderem in den Bereichen Medizin, Labor, Wellness, Büro und Kommunikation, in Fabriken, in der Automatisierung sowie beim Messen, Steuern und Regeln.

Die Anfänge des Unternehmens liegen in den Nachkriegsjahren des Zweiten Weltkrieges. 1948 schlug in Buchen die Geburtsstunde des Odenwälder Kunststoffwerks durch Dr. Herbert Schneider, dem Großvater des heutigen Geschäftsführers Christoph Schneider. Zunächst bestand das erste Fertigungsprogramm aus Drehknöpfen aus gepresstem Kunststoff. Sie kamen in der Rundfunk- und Fernsehindustrie zum Einsatz.

In den Nachfolgejahren konzentrierte sich das Unternehmen auf die Herstellung technischer Teile für die Hausgeräte- und Computerindustrie. Hinzu kam im Jahr 1972 mit dem Flachgehäuse das erste Standardgehäuse aus Kunststoff für die Elektronikindustrie.

Seit 1984 firmiert das Unternehmen unter dem Namen Odenwälder Kunststoffwerke Gehäusesysteme. In den anschließenden Jahren war man fortan in der Lage, die kundenspezifische Modifikation im eigenen Hause, wie das Bohren, Fräsen, Drucken und Lackieren, zu verstärken.

Ihren Sitz hat die Firma im baden-württembergischen Buchen. Die Stadt befindet sich im Neckar-Odenwald-Kreis. (tl)

Chronik

Adresse

Odenwälder Kunststoffwerke
Gehäusesysteme GmbH
Friedrich-List-Str. 3
74722 Buchen (Odenwald)

Telefon: 06281-404-00
Fax: 06281-404-144
Web: www.okw.com

Lutgar Martin Knörzer (56)

Ehemalige:
Christoph Schneider () - bis 02.03.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 99 in Deutschland
Umsatz: 14 Mio. Euro (2013)
Filialen: 1
Gegründet: 1948

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 460622

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE144443840
Kreis: Neckar-Odenwald-Kreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Schneider Buchen Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Odenwälder Kunststoffwerke
Gehäusesysteme GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro