Tourismus und Kultur Oranienburg
aus Oranienburg
Download Unternehmensprofil

> 40 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 2011 Gründung

Tourismus und Kultur

Oranienburg gGmbH

Rungestr. 37

16515 Oranienburg

Kreis: Oberhavel

Region:

Bundesland: Brandenburg

Telefon: 03301-600-8111

Web: oranienburg.de

Gesellschafter

Stadt Oranienburg
Typ: Kommunen
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Neuruppin HRB 7479
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN:

wzw-TOP 120.000-Ranking

Platz 15.091 von 120.000

Kontakte

Werksleiter, Geschäftsführer
Franziska Winter
Alireza Assadi
Die Institution TKO offeriert vielfältige touristische Angebote.

Präsentiert werden von der eingetragenen Gesellschaft aus Brandenburg mit Sitz in Oranienburg sowohl Sehenswürdigkeiten als auch touristische Erlebnisse. Das Spektrum umfasst Fahrradfahren und Wanderungen sowie den Wassersport. Schwerpunktmäßig werden der Schlosspark und die Orangerie sowie der Schlosshafen vermarktet. Der Dienstleister ist Teil der Holding Oranienburg. Unter deren Dach werden die Konzepte für Touristen und Einheimische erarbeitet. Angeschlossen ist eine Informationsstelle inklusive ein Regionalladen.

Unterteilt ist das Programm in vier Bereiche.
Schwerpunktmäßig werden Informationen rund um die städtischen und regionalen Highlights für Interessenten bereitgestellt. Verfügbar sind sowohl kulturelle Angebote als auch Möglichkeiten für den Naturgenuss oder den Freizeitspaß. Das Programm erstreckt sich vom Radfernweg Berlin-Kopenhagen über den Freizeitpark bis zu Übernachtungstipps oder Führungen. Ergänzend werden regionale Produkte vermittelt.
Das zweite Geschäftsfeld betrifft den Schlosspark von Oranienburg mit rund 30 Hektar Fläche.
Die Orangerie als barockes Veranstaltungshaus, die im historischen Schlosspark angesiedelt ist, offeriert ein buntes Kulturprogramm. Besucht werden können sowohl Lesungen als auch Kabarett-Veranstaltungen oder Operettenabende. Als Außenstelle vom Standesamt bietet sich diese Location auch für Tagungen oder Privatfeiern an.
Abgerundet wird das Angebot vom Schlosshafen mit einem angrenzenden Reisemobilstellplatz.

Gegründet wurde die Institution im Jahre 2011 als Nachfolgebetrieb der Landesgartenschau. Diese hatte seit 2009 sowohl kulturelle als auch touristische Angebote präsentiert. Seit Anfang 2019 ist die TKO der Holding Oranienburg zugehörig. (fi)


Suche Jobs von Tourismus und Kultur Oranienburg
aus Oranienburg

Chronik

Branchenzuordnung

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 54.174.225.82 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog