Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Otto Junker Stahlverarbeitung aus Simmerath

Stiftung

Eigentümer

1924

Gründung

549

Mitarbeiter

Otto Junker fertigt Gussteile und dafür benötigte Produktionsanlagen.

Damit sieht sich das Unternehmen als Technologie-und Systempartner rund um Thermoprozesse, insbesondere für die Aluminium-, Kupfer-, Halbzeug-und Gießereiindustrie sowie für Anbieter von Edelstahl-Gussprodukten im europäischen Raum.

Dementsprechend gliedert sich das Produktionsprogramm in drei Felder:
  • Induktionschmelzanlagen
  • Thermoprozessanlagen
  • Produktion von legierten Gussteilen

Während die Induktionschmelzanlagen in erster Linie für die Gießereiindustrie gedacht sind, gehen die Thermoprozessanlagen an Kunden aus der Halbzeugindustrie. Produziert wird am Stammsitz des Unternehmens in Simmerath, nicht weit von Aachen entfernt. Neben der Fertigung ist dort auch ein gut ausgebauter Forschungs- und Entwicklungsbereich angesiedelt, der sich auf den Industrieofenbau konzentriert.

Zwei weitere Tochterfirmen sitzen ebenfalls in Simmerath, die Thermcon sowie die Induga Industrieöfen und Gießerei-Anlagen. Auf internationaler Ebene gibt es auch selbstständige Töchter in Shanghai und Peking in China, in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in Chicago in den USA und im tschechischen Boskovice.

Alleingesellschafter des Unternehmens ist die Otto Junker Stiftung, die im Sinne des Stifters zugleich auch der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule, kurz RWTH Aachen durch finanzielles Engagement zugewandt ist. Dadurch erklärt sich auch die Nähe der Firma zur RWTH, die immer wieder in gemeinsamen Projekten Ausdruck findet.

Otto Junker gründete 1924 im damals eigenständigen, heute zu Simmerath gehörenden Lammersdorf einen Handwerksbetrieb, der wassergekühlte Kokillen für die NE-Halbzeugindustrie in den Mittelpunkt stellte. Als er 1982 kinderlos verstarb, ging sein Vermögen mit dem Unternehmen in den Besitz der von ihm bereits 1970 ins Leben gerufenen Stiftung über. (sc)

Chronik

Adresse

OTTO JUNKER GMBH

Jägerhausstr. 22
52152 Simmerath

Telefon: 02473-601-0
Fax: 02473-601-600
Web: www.otto-junker.de

Markus D. Werner ()
Frank Donsbach (51)
Atilla Somuncu (56)
Dr. Elmar Westhoff (49)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 549 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1924

Handelsregister:
Amtsgericht Aachen HRB 9252

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 17.946.400 Euro
Rechtsform:
UIN: DE121736980
Kreis: Städteregion Aachen
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Otto Junker Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
OTTO JUNKER GMBH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro