Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Pfizer Pharmaindustrie aus Berlin

Konzern

Eigentümer

1849

Gründung

3800

Mitarbeiter

Pfizer ist ein internationaler Hersteller und Vertreiber von rezeptpflichtigen und freiverkäuflichen Medikamenten sowie Tiergesundheitsprodukten.

Das Unternehmen gehört zum US-amerikanischen Pharmariesen Pfizer mit dem Hauptsitz in New York. Die deutsche Hauptzentrale wurde 2007 von Karlsruhe nach Berlin verlegt. Das bekannteste Produkt ist wohl Viagra.

Therapiegebiete des Pharmaherstellers sind:
  • Atemwegserkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Diabetes
  • Infektionen
  • Onkologie
  • Augenheilkunde
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Urologie und Gynäkologie

Deutsche Gesellschaften sind:
  • Pfizer Manufacturing Deutschland GmbH (ehemals Heinrich Mack), Illertissen
  • Arzneimittelwerk Gödecke, Freiburg
  • Coley Pharmaceutical GmbH, Düsseldorf
  • Regional Distribution Center, Karlsruhe

Das Arzneimittelwerk Pfizer/Mack in Illertissen ist der größte Produktionsstandort für Arzneimittel in Bayern. Das Unternehmen Heinrich Mack GmbH & Co. KG wurde 1849 gegründet und gehört seit 1971 zur Pfizer-Gruppe.

Das Arzneimittelwerk Gödecke produziert und vertreibt verschreibungspflichtige Arzneimittel.

Das Unternehmen Pfizer wurde 1848 von den ursprünglich aus Ludwigsburg stammenden Karl Christian Friedrich Pfizer und Karl F. Erhart in New York gegründet. Sie amerikanisierten ihren Vornamen Karl zu Charles und starteten mit dem Firmennamen Charles Pfizer & Company. Ihr erstes Produkt war ein Mittel gegen Parasiten. Die kleine Firma wurde schnell zu einem erfolgreichen Pharmaunternehmen mit umfangreichem Sortiment.

In den 50er Jahren expandierte Pfizer weltweit; bis heute wurden viele Pharmafirmen übernommen: 1971 zum Beispiel der deutsche Pharmahersteller Heinrich Mack, 2000 das Arzneimittelwerk Gödecke in Freiburg, 2009 die Pharmawerke Wyeth in Münster und Würselen. (aw)

Chronik

1849 Gegründet von Karl Pfizer und Charles Erhart
1953 Übernahme J.B. Roerig & Co.
1971 Übernahme des Pharmahersteller Heinrich Mack in Illertissen
2000 Übernahme Arzneimittelwerk Gödecke in Freiburg
2003 Übernahme von Pharmacia
2006 Verkauf der Consumer-Sparte an Johnson & Johnson
2008 Umzug der Deutschland-Zentrale von Karlsruhe nach Berlin
2009 Übernahme Pharmawerke Wyeth in Münster und Würselen
2010 Übernahme von Whitehall-Much
2012 Verkauf der Babynahrungssparte an Nestlé

News zu Pfizer Pharmaindustrie aus Berlin

Adresse

Pfizer Deutschland GmbH

Linkstr. 10
10785 Berlin

Telefon: 030-550055-01
Fax: 030-550054-99999
Web: www.pfizer.de

Peter Marx (55)
Peter Albiez (51)
Kathrin Klär-Arlt (40)

Ehemalige:
Michael Klein () - bis 11.05.2015
Dr. Andreas Penk () - bis 31.03.2015
Dr. Holger Weyhers ()
Dr. Michael Warmbold ()
Regional Distribution Center, 76139 Karlsruhe
 0721-6101-01

Arzneimittelwerk Gödecke, 79090 Freiburg
 0761-518-0

Werk Illertissen, 89257 Illertissen
 07303-12-0

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 3.800 in Deutschland
Umsatzklasse: über 500 Mio. Euro
Filialen: 4
Gegründet: 1849

Handelsregister:
Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRB 114401

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.069.550 Euro
Rechtsform:
UIN: DE218877951
Kreis:
Region:
Bundesland: Berlin

Gesellschafter:
Pfizer (us)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Pfizer Inc.
WKN: 852009 (PFE)
ISIN: US7170811035

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Pfizer Deutschland GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro