Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Plastimat Komponentenhersteller aus Oranienburg

Privat

Eigentümer

1973

Gründung

265

Mitarbeiter

Plastimat ist ein Unternehmen, dessen Expertise in der Kunststoffverarbeitung liegt. Des Weiteren hat sich der Mittelständler mit der Herstellung von Kabelsätzen und Einheiten mit elektrischen und elektronischen Bauteilen einen Namen gemacht.

Der Bereich Automotive beinhaltet Produkte wie Steckverbindungen, Leuchten und Reflektoren für Schutzplanken und Leitpfosten. In der Produktsparte Straßensicherheit bietet das Unternehmen Leitpfosten. Zum Programm zählen unter anderem Eingrab-, Erdspieß- und Steck-Leitpfosten, genauso wie Leitpfosten-Kappen, Abscher-Leitpfosten, Gras-Stop-Platten und Anpralldämpfer. Hinzu kommen Sockel und Bodenteile.

Ebenso fest im Leistungsspektrum verankert sind Schildersysteme. Beispielhaft hierfür sind Clip-In-Systeme, Kunststoff- und Aluminium-Schilder sowie Zubehör, wie etwa abschließbare Straßendeckel und Hinweisschilder zur Kennzeichnung von Wasserschutzgebieten. Abgerundet wird das Produktportfolio durch LED-Beleuchtung.

Der Ursprung des Unternehmens liegt im Jahr 1973, als die Muttergesellschaft von Plastimat in Rheda-Wiedenbrück ins Leben gerufen wurde. Zu den wichtigsten Produkten zählten Straßenleitpfosten und Kunststoffteile. In den Folgejahren machte der Betrieb mit einem neuen Herstellungsverfahren für selbsttragende Straßenleitpfosten auf sich aufmerksam.

Von 1975 an konzentrierte man sich zudem auf die Herstellung von Leitpfosten im Kunststoff-Spritzgussverfahren sowie auf die Neuentwicklung von speziellen Reflektoren, wie beispielsweise Fahrradspeichen-Reflektoren sowie auf Stationszeichen für die Straßendatenbank. Kennzeichnend für das Jahr 1979 war der Beginn der Produktion von sieben-poligen Steckverbindern.

Im Jahr 1980 sorgte das Unternehmen mit der Produktion von rund 40 Millionen Fahrradspeichen-Reflektoren sowie von Reflektoren für Front- und Rücklicht für Aufsehen. 1985 kam es zum Bau der ersten Werkzeuge für 13-polige Steckverbinder für PKW.

Das Jahr 1991 stand nach dem innerdeutschen Mauerfall ganz im Zeichen des Kaufs von Plastimat in Oranienburg und der damit einhergehenden Zusammenführung der Produktion in Oranienburg und Rheda-Wiedenbrück. Fortan wurden Werkzeuge und Serienteile für PKW und Nutzfahrzeuge in Oranienburg entwickelt und produziert. Hinzu kam die Herstellung aller Leitpfosten in den Produktionsverfahren Extrusion, Kunststoffspritzverfahren und Blasverfahren.

1992 stellte das Unternehmen Leuchten für Hubladebühnen sowie weitere Leuchten her. Vier Jahre später entwickelte der Mittelständler neue 13-polige Steckdosen für schwenkbare Anhängerkupplungen. Prägnant für das Jahr 1997 war die Herstellung von verbaufertigen Kontakten aus Messing auf Kurven- und CNC-gesteuerten Rundtaktautomaten.

Im Jahr 2004 wurde Plastimat Polen für die Herstellung von Wendelleitungen ins Leben gerufen. Nachdem im Jahr 2012 LED-Leuchten für den Industrie- und Wohnbereich ins Produktionsprogramm aufgenommen wurden, entwickelte die Firma ein Jahr später eine wasserdichte Steckdose für Nutzfahrzeuge. Kurz darauf wurden LED-Leuchten zur Energieeinsparung in eine separate Firma outgesourct.

Seinen Sitz hat der europaweit führende Hersteller für die Produktion von Straßenleitpfosten, Reflektoren und Steckdosen für Personenkraftwagen in der brandenburgischen Stadt Oranienburg. Die Stadt befindet sich im Landkreis Oberhavel. Darüber hinaus ist der Kunststoffverarbeiter im nordrhein-westfälischen Rheda-Wiedenbrück angesiedelt. Hier befindet sich ein weiterer Produktionsstandort. (tl)

Chronik

Adresse

Plastimat GmbH

Freiburger Str. 35
16515 Oranienburg

Telefon: 03301-5975-0
Fax: 03301-5975-99
Web: www.plastimat.de

Hans-Georg Jürgens ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 265 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1973

Handelsregister:
Amtsgericht Neuruppin HRB 11234

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 310.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE138704740
Kreis: Oberhavel
Region:
Bundesland: Brandenburg

Gesellschafter:
Jürgens Rheda-Wiedenbrück Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Plastimat GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro