Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Remeha Gebaeudetechnikanbieter aus Emsdetten

Investor

Eigentümer

1684

Gründung

67

Mitarbeiter

De Dietrich Remeha ist ein Unternehmen, das seinen Schwerpunkt auf hoch effiziente Gas-Brennwertgeräte setzt. In diesem Marktsegment zählt die Firma zu den führenden Anbietern.

Das Produktportfolio umfasst Standkessel, Festbrennstoff-Kessel, Kessel mittlerer und großer Leistung sowie Wandkessel. Darüber hinaus bietet die Firma Solarsysteme, Brenner, Regelungen und Warmwasser.

Das Unternehmen kann auf eine mehr als 300-jährige Geschichte zurückblicken. De Dietrich gilt als eines der ältesten Markenzeichen in der Industrie. 1684 erwarb Jean Dietrich eine Schmiede im elsässischen Jaegerthal und baute einen Hochofen. 1896 begann De Dietrich damit, Automobile in Zusammenarbeit mit Emile Mathis und Ettore Bugatti zu produzieren.

1905 unterteilte sich die De Dietrich Gruppe in unterschiedliche Geschäftsbereiche und gründete das Geschäftsfeld Heiztechnik. Man stellte den ersten Festbrennstoff-Heizkessel und Radiatoren her. Im Jahr 1996 übernahm De Dietrich die Firma Oertli, die sich auf die Herstellung von Brennern spezialisiert hat. 1999 kam es zur Übernahme der Firma Interdomo. Diese Firma steht für die Entwicklung und Produktion von Brennwert- und Stahlheizkesseln.

Im Jahr 2000 wurde die Gruppe De Dietrich durch ein freundschaftliches Übernahmeangebot der Société Industrielle du Hanau übernommen. Kennzeichnend für das Jahr 2004 war die Fusion der Gruppe De Dietrich Thermique mit Remeha, einem führenden europäischen Unternehmen mit Spezialisierung auf Brennwertkessel.

2009 beschloss die De Dietrich-Remeha Gruppe den Zusammenschluss mit Baxi. Hieraus entstand BDR Thermea, ein neuer europäischer Führer in allen Bereichen der Heizungstechnik und Warmwasserbereitung. Die Firma De Dietrich Remeha, die die beiden Marken De Dietrich und Remeha vertritt, setzt seit 2011 vorrangig den Schwerpunkt auf die Marke Remeha.

Ansässig ist das Unternehmen De Dietrich Remeha im nordrhein-westfälischen Emsdetten. Die Stadt befindet sich im Kreis Steinfurt unweit der Stadt Münster. (tl)

Chronik

1684 Jean Dietrich erwirbt eine Schmiede im Jaegerthal
2000 Übernahme von de Dietrich durch Société Industrielle du Hanau
2004 De Dietrich Thermique fusioniert mit Remeha
2009 De Dietrich-Remeha schließt sich mit Baxi zusammen

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Electra Equity)

Adresse

Remeha GmbH

Rheiner Str. 151
48282 Emsdetten

Telefon: 0180-3777077
Fax: 02572-9161-102
Web: www.remeha.de

Rolf Waltermann ()
Arthur van Schayk (55)

Ehemalige:
Stefan Möllenhoff () - bis 04.01.2016

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 67 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1684

Handelsregister:
Amtsgericht Steinfurt HRB 4655

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 255.700 Euro
Rechtsform:
UIN: DE138277849
Kreis: Steinfurt
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Electra Equity (uk)
Typ: Investoren
Holding: BDR Thermea

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Remeha GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro