Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Renishaw Unternehmen Mess- und Regeltechnik aus Pliezhausen

Konzern

Eigentümer

1973

Gründung

61

Mitarbeiter

Renishaw ist ein weltweit operierendes Unternehmen, dessen Expertise in den Bereichen Messtechnik, Motion Control, Spektroskopie und Präzisionsbearbeitung liegt.

Zum Einsatz kommen die Produkte bei der Automatisierung von Werkzeugmaschinen, Koordinatenmessungen, stereotaktischer Neurochirurgie, medizinischer Diagnostik, generativer Fertigung sowie von Mess-Systemen. Darüber hinaus finden die von Renishaw hergestellten Lösungen in der Automatisierung von Raman-Spektroskopie, Maschinenkalibrierung, Positionsbestimmung, CAD/CAM Zahnmedizin und Formgedächtnislegierungen Anwendung.

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in den 1970er Jahren. 1973 gründete David McMurtry Renishaw den Betrieb, in dem man sich von Beginn an auf die Forschung und Entwicklung konzentrierte.

Recht schnell machte die Firma mit einem taktil schaltenden Messtaster in der Branche auf sich aufmerksam. Dieses erste Produkt entwickelte der Gründer für eine spezifische Messaufgabe an den Olympus-Triebwerken für das Überschallflugzeug Concorde. Damit setzte die Firma in der dreidimensionalen Koordinatenmessung und präzisen Messung von bearbeiteten Komponenten und gefertigten Baugruppen neue Maßstäbe.

Sukzessive zum Portfolio hinzu kamen Sensoren für CNC-Werkzeugmaschinen zur Automatisierung von Maschineneinrichtungen und Komponentenmessungen im Bearbeitungszyklus. Ebenso zum Sortiment gesellten sich Messsysteme für hochgenaue Laserinterferometer zur Überprüfung der Leistungsfähigkeit von Maschinen sowie Systeme zur Herstellung von Zahnkronen und Zahnbrücken.

Aber auch Raman-Mikroskope für die spektrale Werkstoffanalyse, Messsystem-Technologie, generative Fertigung und Rapid Prototyping, Lasermesssysteme und Kontrollsysteme und DLC-Beschichtungen wurden Bestandteile der Produktpalette. Prägnant für das Jahr 2011 war der Erwerb der früheren Bosch-Produktionsanlage in Miskin, unweit der walisischen Stadt Cardif.

Bis zum Jahr 2015 hat das Unternehmen 15 Queen's Awards in Anerkennung der Technologischen Leistung, Exporte und des Unternehmungsgeists erhalten.

Das Produktspektrum umfasst Messtastersysteme für Werkzeugmaschinen, Tastereinsätze für berührende Messtaster, Laserkalibrierungen und Leistungsüberwachungen sowie Spannmittel und berührungslose Mess-Systeme. Darüber hinaus besteht das Portfolio aus magnetischen Drehgebern, optischen inkrementellen Wegmess-Systemen und Laser-Interferometer-Mess-Systemen.

Deutschlandweit angesiedelt ist das Unternehmen in der baden-württembergischen Gemeinde Pliezhausen. Die Gemeinde liegt unweit von Reutlingen und ist Teil der Metropolregion Stuttgart.

In County Gloucestershire in Großbritannien befindet sich der Stammsitz des Unternehmens, wo der Großteil der Produktion beherbergt ist. Zudem kann die Firma Montagewerke unweit von Dublin in Irland sowie im indischen Pune vorweisen. Weltweit präsent ist das Unternehmen mit mehr als 60 Vertretungen. (tl)

Chronik

Adresse

Renishaw GmbH

Karl-Benz-Str. 12
72124 Pliezhausen

Telefon: 07127-981-0
Fax: 07127-88237
Web: www.renishaw.de

Rainer Lotz (51)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 61 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1973

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRB 352522

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 511.292 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Reutlingen
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Renishaw PLC (uk)
Typ: Konzern
Holding:

Börsennotiert: Renishaw
WKN: 868884 (REW)
ISIN: GB0007323586

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Renishaw GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro