Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Rhein-Neckar-Zeitung aus Heidelberg

Privat

Eigentümer

1945

Gründung

500

Mitarbeiter

Die Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ) und die Eberbacher Zeitung erscheinen in der Region um Heidelberg.

Der Zeitungsverlag unterhält neben der Zentrale in Heidelberg noch acht Geschäftsstellen im Verbreitungsgebiet. Die Stärke der Zeitung sind die zahlreichen Regionalteile.

Im Anzeigenbereich kooperiert die RNZ mit den anderen beiden großen Zeitungen in der Region, dem Mannheimer Morgen und der Ludwigshafener Rheinpfalz.

Die RNZ erschien erstmals am 5. September 1945 und wurde von Rudolf Agricola, Theodor Heuss und Hermann Knorr als Nachfolgerin der Süddeutsche Mitteilungen herausgegeben. Die RNZ war damals nach den Aachener Nachrichten und der Frankfurter Rundschau die dritte nach dem Zweiten Weltkrieg genehmigte Zeitung in Deutschland. Theodor Heuss wurde später Kultusminister von Württemberg-Baden und 1949 der erste Bundespräsident.

Der Verlag wird von in zweiter und dritter Generation von der Familie geführt. Gesellschafter sind die Familien Knorr und Schulze. ()

Chronik

Adresse

Rhein-Neckar-Zeitung GmbH

Neugasse 2
69117 Heidelberg

Telefon: 06221-519-0
Fax: 06221-519-95000
Web: www.rnz.de

Dr. Ludwig Knorr (88)
Inge Höltzcke ()
Joachim Knorr ()

Ehemalige:
Daniel Maurice Schulze ()
Inge Höltzcke ()
Joachim Knorr ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 500 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1945

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 330117

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.050.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE143453643
Kreis: Heidelberg
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Knorr/Schulze Familien (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Rhein-Neckar-Zeitung GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro