Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Rotkreuzkliniken Bayern Kliniken aus München

Kirchlich

Eigentümer

1872

Gründung

1200

Mitarbeiter

Die Rotkreuzkliniken Bayern sind ein Krankenhausverbund, der sich aus mehreren medizinischen Einrichtungen zusammensetzt.

Zum Verbund ist in erster Linie das Rotkreuzklinikum München zu zählen. Das Klinikum ist ein Haus der Schwerpunktversorgung und gleichzeitig Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München. Die Einrichtung kann elf Fachabteilungen vorweisen, die zentral im Stadtteil Neuhausen-Gern am Standort Nymphenburger Straße angesiedelt sind.

Ebenfalls Teil des Rotkreuzklinikums München ist die Frauenklinik an der Taxisstraße. Die Einrichtung zählt zu Deutschlands geburtenstärksten Frauenkliniken und kann eine eigene Neugeborenen-Intensivpflegestation vorweisen. Darüber hinaus beheimatet sie das Eusoma-Brustzentrum, die Abteilungen Diagnostische Radiologie, Pränatal-Medizin und Plastische Chirurgie.

Eine weitere Einrichtung der Rotkreuzkliniken Bayern ist die Geriatrische Rehabilitation. Sie ist eine eigenständige Einheit am Münchner Rotkreuzklinikum. Das Haus legt sein Hauptaugenmerk auf die Pflege von Senioren und bereitet sie nach einem längeren stationären Aufenthalt wieder auf ein selbst bestimmtes Leben vor.

Die Rotkreuzklinik Würzburg ist in einem ehemaligen Stadtpalais mitten im Zentrum der Mainstadt ansässig. Sie ist eine reine Belegklinik, die aus acht medizinischen Abteilungen besteht. Zu den Fachrichtungen zählen die Augenheilkunde, die Chirurgie, die Gynäkologie, die Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, die Orthopädie sowie die Anästhesie.

Die Rotkreuzklinik ist ein Haus der Grund- und Regelversorgung. Die medizinische Bandbreite reicht von der Augenheilkunde bis zur Urologie. Darüber hinaus verfügt die Einrichtung im bayerischen Lindenberg im Allgäu über eine Orthopädie, eine Abteilung für Innere Medizin, eine Pädiatrie und eine Radiologie.

Die Rotkreuzklinik Wertheim befindet sich im Taubertal in der Nähe der Stadt Wertheim. Die Einrichtung, die 170 Betten Platz bietet, ist eine Klinik der Grund- und Regelversorgung. Das medizinische Angebot besteht in erster Linie aus den Fachrichtungen Anästhesie- und Intensivmedizin, Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe. Des Weiteren ist die Rotkreuzklinik Wertheim auf Radiologie, Innere Medizin und Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde spezialisiert.

Mit im Verbund ist auch die BRK Schlossbergklinik Oberstaufen.

Die Schwesternschaft München vom Bayerischen Roten Kreuz ist die Gesellschafterin der Rotkreuzkliniken Süd. (tl)

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Kliniken

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Schwesternschaft München vom BRK)


Adresse

Rotkreuzklinikum München
gemeinnützige GmbH
Rotkreuzplatz 8
80634 München

Kreis: München (Stadt)
Region:
Bundesland: Bayern

Telefon: 089-1303-0
Fax: 089-1303-1855
Web: rotkreuzklinikum-muenchen.de

Kontakte

Geschäftsführer
Alexandra Zottmann
Thomas Pfeifer

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Schwesternschaft München vom BRK
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 1.200 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen: 6
Gegründet: 1872

Handelsregister:
Amtsgericht München HRB 155502

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 50.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE239833728