Scheidt
Hersteller von Elektrotechnik aus Rinteln

> Anzahl Mitarbeiter
200
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
50 - 100 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1889

Scheidt GmbH & Co. KG

Galgenfeld 2
31737 Rinteln

Kreis: Schaumburg
Bundesland: Niedersachsen


Telefon: 05751-1790-0
Web: www.scheidt.de


Kontakte

Geschäftsführer
Michael Scheidt
Georgine Scheidt

Gesellschafter

Scheidt Rinteln Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Stadthagen HRA 1909
Amtsgericht Stadthagen HRB 2400
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE116537769

wer-zu-wem-Ranking

Platz 12.838 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Scheidt ist eine Firma, die ihr Hauptaugenmerk auf schlüsselfertige Stationen, individuelle Schalthäuser und Bauwerke richtet. Das Unternehmen ist darüber hinaus für seinen Elektroausbau bekannt. Im Sortiment fest verankert sind zudem Auffangwannen sowie Gebäudesanierungen.

Die Anfänge des Unternehmens lassen sich bis ins späte 19. Jahrhundert zurückverfolgen. 1889 rief Wilhelm Scheidt ein Bauunternehmen in der nordrhein-westfälischen Stadt Herford ins Leben. Das Jahr 1953 stand ganz im Zeichen der Gründung eines Werks in Rinteln. Im Folgejahr investierte Scheidt in eine moderne Werkhalle, mit dem Ziel Schleuderbetonmasten zu produzieren.

Kennzeichnend für das Jahr 1960 für die Inbetriebnahme einer neuen zentralen Mischanlage sowie einer ersten vollautomatischen Transportanlage Deutschlands für Beton in Hängebahnen. Im Jahr 1965 erweiterte die Firma das Produktspektrum um Stahlbeton-Fertiggaragen. Nachdem man kurz darauf in der Lage war, die ersten Fertigstationen für Transformatoren herzustellen, spezialisierte sich der Betrieb auf Stahlbeton-Transformatorenstationen.

Prägnanz für das Jahr 1990 war die Eröffnung des ersten Zweigwerks im sächsischen Hoyerswerda, sodass man mit der Produktion von Stahlbeton-Transformatorenstationen beginnen konnte. 1995 entschied sich das Unternehmen, die Fertigung von Betonmasten einzustellen. Stattdessen erweiterte Scheidt seine Kapazitäten für die Herstellung von begehbaren Stationen und Schalthäusern.

1996 vergrößerte sich der mittelständisch geprägte Betrieb weiter und eröffnete in Arnstadt ein Zweigwerk. 2010 kam an dem thüringischen Standort eine neue Produktionshalle hinzu.

Der Stammsitz befindet sich in der niedersächsischen Stadt Rinteln. Die Gemeinde liegt im Weserbergland, im Landkreis Schaumburg. Neben dem Stammwerk ist der mittelständisch geprägte Betrieb auch heute noch in Hoyerswerda in Sachsen sowie in Arnstadt in Thüringen vertreten. (tl)


Suche Jobs von Scheidt
Hersteller von Elektrotechnik aus Rinteln

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Hersteller von Elektrotechnik

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.229.124.74 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog