Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Matthias Schernikau Aufzugsfirmen aus Möhnsen

Privat

Eigentümer

1999

Gründung

80

Mitarbeiter

Die Firma Matthias Schernikau entwickelt, fertigt und montiert Aufzugsanlagen.

Das Leistungsspektrum des Unternehmens erstreckt sich dabei über die folgenden Kernkompetenzbereiche:
  • Individuelle Beratung und Planung
  • Produktion von Neuanlagen und Modernisierung
  • Montagen, Services und Wartungen
  • TÜV-Abnahme und Inbetriebnahme sowie
  • Notrufsysteme

Zum Produktprogramm gehören unter anderem Aufzugkomponenten, Stahlschachtgerüste, Fahrkörbe und zahlreiches Zubehör rund um den Aufzug. Die Produkte können individuell angefertigt werden und sind für Wohngebäude genauso geeignet wie für Geschäftsgebäude, Krankenhäuser oder öffentliche Institutionen.

Neben den gängigen Aufzugsarten für Personenbeförderung werden auch Lasten- und Spezialaufzüge gebaut. Dazu zählen Autoaufzüge, Unterfluraufzüge, Kleingüteraufzüge, Containerbrückenaufzüge und weitere Sonderentwicklungen.

Matthias Schernikau gründete die Firma 1999 in Lanken. Bereits zwei Jahre später begann man mit der Herstellung und dem Vertrieb kompletter Aufzuganlagen aus eigener Produktion. Eine eigene Konstruktionsabteilung folgte 2003. (sc)

Chronik

1999 Gegründet von Matthias Schernikau

Adresse

Matthias Schernikau GmbH

Bahnhofstr. 4
21493 Möhnsen

Telefon: 04151-8689-0
Fax: 04151-8689-20
Web: www.liftfabrik.de

Matthias Schernikau (47)

Ehemalige:
Matthias Schernikau ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 80 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1999

Handelsregister:
Amtsgericht Lübeck HRB 1058 SB

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE203758284
Kreis: Herzogtum Lauenburg
Region:
Bundesland: Schleswig-Holstein

Gesellschafter:
Matthias Schernikau (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Matthias Schernikau GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro