Schloß Klink
Hotels aus Klink

> Anzahl Mitarbeiter
80
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
Bis 10 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1998

Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co. KG
- Seehotel Schloss Klink -
Schlossstr. 6
17192 Klink

Kreis: Mecklenburgische Seenplatte
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern


Telefon: 03991-747-0
Web: www.schlosshotel-klink.de


Kontakte

Geschäftsführer
Peter Göhle
Armin Schauer

Gruppe/Gesellschafter

Lohbeck Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Hagen HRA 5093
Amtsgericht Hagen HRB 6200
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.100 Euro
Rechtsform:

UIN: DE190381130

wer-zu-wem-Ranking

Platz 58.791 von 130.000

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Das Schlosshotel Klink offeriert einen luxuriösen Urlaub mit vier Sternen.

Im Mittelpunkt der mecklenburgisch-vorpommerschen Anlage mit Sitz in Klink stehen die Unterbringung sowie Bewirtung von Gästen. Zudem werden Tagungen durchgeführt. Das Schloss mit Türmen und Zinnen befindet sich an der Müritz in einem 35.000 Quadratmeter großen Park mit Sandstrand. Auch ist der Yachthafen direkt angrenzend.

Verfügbar sind Zimmer sowie Suiten für Nichtraucher. Gebucht werden kann im Schloss und der Orangerie sowie im Gutshaus am Schloss. Erlaubt sind Hunde.

An gastronomischen Einrichtungen gibt es den Garten Eden und der Ritter Artus Keller sowie die Schloss Bar und das Fischerhus. Betont werden die rustikalen Speisen mit Finessen sowie Geheimrezepten.

Angeschlossen ist ein Wellnessbereich mit einem Panorama-Schwimmbad sowie mehreren Saunen. Auch können Beautybehandlungen gebucht werden.

Gebaut wurde das Schloss Klink im Jahre 1898 durch Hedwig und Arthur von Schnitzler, in dessen Besitz das Anwesen bis 1945 verblieb. Die Architektur lehnte sich an die Schlösser der Loire an. 1912 entstand der Bankettsaal. In der Nachkriegszeit diente das Schloss als Unterkunft für Flüchtlinge. 1971 eröffnete ein Schulungs- und Erholungsobjekt. 1991 erfolgte der Verkauf an Karl Brenner durch die Treuhand. Geplant war ein Luxus-Ferienresort. Bis zum Stichtag konnte der Käufer seinen Investitionsverpflichtungen nicht nachkommen. Im anschließenden Investorentauschverfahren fiel die Immobilie Ernst Walloschke zu. 1997 begannen die Restaurierung sowie der Umbau. Seit 1998 sind die Arbeiten abgeschlossen. (fi)


Suche Jobs von Schloß Klink
Hotels aus Klink

Unternehmenschronik

1898 Erbaut von Arthur und Hedwig (geb. Borsig) von Schnitzler
1912 Anbau des Bettensaals
1992 Kauf durch Karl E. Brenner aus Bad Homburg
1996 Kauf durch Ernst Walloschke und seinem Sohn Guido Gabriel
1998 Neueröffnung
2021 Übernahme durch die Dr. Lohbeck Gruppe (Verkäufer: Guido Gabriel)

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Hotels

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.236.138.35 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog