Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Schmuhl Komponentenhersteller aus Remptendorf

Privat

Eigentümer

1991

Gründung

100

Mitarbeiter

Schmuhl ist eine Unternehmensgruppe, die sich aus den Unternehmen Schmuhl FVT GmbH und Co. KG, Schmuhl Plastics Technologies, Schmuhl Composite Engineering und Schmuhl (Qindao) Fiber Composite Ltd. zusammensetzt.

Das Unternehmen fertigt hochfeste Kunststoffleichtbau-Erzeugnisse sowie Faserverbundbauteile und -systeme mit Kunststoffbauteilen. Das Leistungsspektrum umfasst unter anderem die Produktentwicklung inklusive Prozessplanung und die Serienfertigung kompletter Produktsysteme. Hinzu kommen die Forschung und Entwicklung von Materialien, Werkstoffe, Verfahren, Anlagen sowie Ausrüstungstechnik.

Darüber hinaus spielen Engineeringdienstleistungen, CAD- Konstruktionen von Bauteilen, Werkzeugen und Anlagentechnik eine entscheidende Rolle. Abgerundet wird das Spektrum durch Lackierung und Endmontagen, Prozess- und Verfahrensentwicklung, auch für automatisierte industrielle Produktionstechniken.

Schmuhl bietet Herstellungsverfahren für Kunststofferzeugnisse, wie RTM- Verfahren Vakuuminjektionsverfahren, Handlaminatverfahren, RIM- und S-RIM-Verfahren, Schaumharzverfahren, Nasspressverfahren sowie VAP-Verfahren. Wichtige Werkstoffe, die bei Schmuhl eine entscheidende Rolle spielen, sind Polyesterharz-, Glas-, Polyester-, Naturfasern, Karbon-, Epoxydharz, Phenolharz, Aramid-, Polyurethane sowie Niedertemperaturprepegs.

Zum Einsatz kommen die Produkte im Modell- und Formenbau, im Maschinenbau, im Wissenschaftlichen Gerätebau, in der Automobiltechnik und in der Medizintechnik.

Die Anfänge des Unternehmens reichen zurück bis ins Jahr 1986. In jenem Jahr wurde die Firma Schmuhl im thüringischen Lothra ins Leben gerufen. Zunächst stand die Entwicklung von Sportgeräten und Ausrüstung für Rennschlitten und Bobs im Bereich Leistungssport im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns. Schon zehn Jahre früher entwickelte und fertigte man unter anderem aerodynamische Verkleidungen für Bobschlitten, Rennschlitten und CFK-Helme.

Direkt nach der politischen Wende in der DDR, im Jahr 1991, wurde das Unternehmen neu gegründet. Es kam zum Kauf eines stillgelegten Schweinestalls in Liebschütz in Thüringen. Über die Jahre vergrößerte sich das Unternehmen inklusive Produktionsfläche sukzessive.

Ein Meilenstein in der Firmengeschichte war im Jahr 2006 die Gründung der Schmuhl Composite Engineering. Fortan konnten alle Entwicklungen von einer eigenständigen Abteilung der Schmuhl Faserverbundtechnik und anderen Partnern getätigt und als Dienstleistung angeboten werden.

Ein weiterer wichtiger Schritt war die Gründung der Schmuhl Plastics Technologies sowie des Joint Ventures Jiangyin Schmuhl Composite Technologies Co.Ltd in China.

Angesiedelt ist das Unternehmen in Liebschütz, das zur Gemeinde Remptendorf gehört. Liebschütz befindet sich im thüringischen Saale-Orla-Kreis. (tl)

Chronik

Adresse

Schmuhl Faserverbundtechnik
GmbH & Co. KG
Egertsweg 3
07368 Remptendorf

Telefon: 036640-2811-0
Fax: 036640-28129
Web: www.schmuhlgroup.de

Peter Schmuhl ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1991

Handelsregister:
Amtsgericht Jena HRA 200258
Amtsgericht Jena HRB 208033

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE150751726
Kreis: Saale-Orla-Kreis
Region:
Bundesland: Thüringen

Gesellschafter:
Schmuhl Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Schmuhl Faserverbundtechnik
GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro