Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Schöpstal Maschinenbauer aus Markersdorf

Privat

Eigentümer

1991

Gründung

100

Mitarbeiter

Schöpstal Maschinenbau ist eine Firma, deren Expertise in der Komplettfertigung von Maschinen- und Anlagen liegt. Das Unternehmen erbringt Dienstleistungen, die von der Entwicklung und Konstruktion über die Fertigung und mechanische Bearbeitung bis hin zur Beschichtung sowie zur Montage reichen.

Der Mittelständler wickelt Aufträge im Bereich des Allgemeinen und Spezial-Maschinenbaus sowie im Bereich der Sicherheitstechnik ab. Zudem hat die Firma Kompetenzen in der Eigenentwicklung von Landmaschinentechnik. Schöpstal Maschinenbau produziert unter anderem Komponenten für Granulierungssysteme sowie Streckwerke, die im Bereich der Spinnerei ihren Einsatz finden.

Ein weiteres Steckenpferd ist der Landmaschinenbau, die älteste und traditionellste Geschäftssparte bei Schöpstal Maschinenbau. Hierbei richtet die Firma ihr Hauptaugenmerk auf die Komponentenherstellung von selbstfahrenden Zuckerrübenvollerntern. Darin eingeschlossen sind nicht nur die Komplettfertigung von Baugruppen, sondern auch deren Montage.

In der Sparte Sicherheitstechnik besteht das Portfolio aus Einzelteilen, die im Panzerschrank- und Tresorraumbau ihre Verwendung finden. Dabei bestimmt das Fertigen von Laser-, Kant- und Drehteilen im Wesentlichen das Fertigungsspektrum. Vervollständigt wird das Spektrum durch Zuschnitttechnologie und CNC-Umformtechnik.

Die Anfänge des Unternehmens Schöpstal Maschinenbau liegen in den frühen 1990er Jahren. 1991 wurde die Firma ins Leben gerufen, als es zur Überführung eines ehemaligen Instandsetzungsbetriebes in die Firma Schöpstal Maschinenbau kam. Dr. Knut Scheibe, Burkhard Noack und Raino Klare übernahmen als Gesellschafter die Geschäftsführung. In den ersten Jahren konzentrierte man sich insbesondere auf die Produktion von Komponenten für den Landmaschinenbau.

Das Jahr 1997 stand für die Gründung der Konstruktionsabteilung. Zudem erschloss man weitere Geschäftsfelder im Bereich des Maschinenbaus. Im Jahr 2000 investierte die Firma in CNC-gesteuerte Technik in den Bereichen Zuschnitt, Umformen und mechanische Bearbeitung.

2006 kamen CNC-Bohr- und Fräswerke sowie CNC-Laserschneidanlagen und Abkantpressen hinzu. Höhepunkt im Jahr 2009 war die Inbetriebnahme einer neuen Produktionshalle sowie eines Hochregallagers.

Der Spezialist für die Komplettfertigung von Maschinen- und Anlagen ist im sächsischen Markersdorf angesiedelt. Die Gemeinde befindet sich im Landkreis Görlitz. (tl)

Chronik

1991 Gegründet von Dr. Knut Scheibe, Burkhard Noack und Raino Klare

Adresse

Schöpstal Maschinenbau GmbH

Am Mühlberg 16
02829 Markersdorf

Telefon: 035829-6210
Fax: 035829-62110
Web: www.schoepstal-maschinenbau.com

Dr. Knut Scheibe ()
Burkhard Noack ()
Raino Klare ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1991

Handelsregister:
Amtsgericht Dresden HRB 6028

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 154.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE140512522
Kreis: Görlitz
Region:
Bundesland: Sachsen

Gesellschafter:
Scheibe/Klare/Noack (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Schöpstal Maschinenbau GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro