Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Arnold Schröder Industrieöfen
aus Flörsheim am Main
Download Unternehmensprofil

> 15-49 Mitarbeiter

> Umsatz: Bis 10 Mio. Euro

> 1978 Gründung

> Familien Eigentümer

Arnold Schröder Industrieöfen GmbH

Hafenstr. 10

65439 Flörsheim am Main

Kreis: Main-Taunus-Kreis

Region:

Bundesland: Hessen

Telefon: 06145-6005

Fax: 06145-52514

Web: schroeder-industrieoefen.de

Gesellschafter

Markus Schröder Flörsheim
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Wiesbaden HRB 18332
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 76.100 Euro
Rechtsform:

UIN: DE812338712

Kontakte

Geschäftsführer
Markus Schröder
Die Firma Arnold Schröder ist fokussiert auf die Metall-Wärmebehandlung.

Kernkompetenz des Unternehmens aus Hessen mit Sitz in Flörsheim am Main ist der Vertrieb von Industrieöfen. Offeriert werden zudem Anlagen sowie das Zubehör. Die Wärmebehandlung erstreckt sich vom Härten und Glühen über das Anlassen bis zum Lösungsglühen und das Schmelzen. Es handelt sich um Nischenlösungen. Zugeschnitten sind die Produkte auf die Wärmebehandlung unterschiedlicher Werkstoffe. Dazu gehören Metalle und Keramik sowie Kunststoff. Zudem werden Öfen für Pulver sowie Glas offeriert. Ergänzt wird das Portfolio von Wartungen sowie Reparaturen. Für diesen Zweck steht eine komplette Abteilung zur Verfügung.

An Glühöfen sowie Härteöfen umfasst das Portfolio die Modellreihe ASM für Temperaturen bis maximal 1300 Grad Celsius. Als Härterei wird das Kombinationsprodukt mit Ölabschreck- sowie Reinigungsbad offeriert.
Für das Blankhärten sowie das entkohlungsfreie Härten gibt es die flexible Wärmebehandlungsanlage namens SHA 400. Die maximale Temperatur erreicht 1050 Grad Celsius. Gearbeitet wird unter Schutzgas. Das Abschrecken von Klein- sowie Mittelserien geschieht in Öl.
Ferner stehen Kammer-Luftumwälzöfen KU in diversen Ausführungen für den Einsatz nicht brennbarer Stoffe bereit. Umluft-Großkammeröfen und kundenspezifische Sonderlösungen runden das Programm ab.

Etabliert sind Regionalvertretungen in mehreren Bundesländern von Nordrhein-Westfalen über Baden-Württemberg bis Bayern. In Planung stehen Stützunkte sowohl in Österreich als auch in der Schweiz.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1978 von Arnold Schröder. 2011 übernahm Sohn Markus die Leitung. (fi)


Suche Jobs von Arnold Schröder Industrieöfen
aus Flörsheim am Main

Chronik

1978 Unternehmensgründung

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Werkzeughersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.204.229.70 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog