Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

SGT Oelsnitz Glashersteller aus Oelsnitz/Vogtl.

Privat

Eigentümer

1998

Gründung

300

Mitarbeiter

SGT Oelsnitz ist eine Firma, die ihr Augenmerk auf die Herstellung von Sicherheitsgläsern richtet. Auf diesem Gebiet gehört der Mittelständler zu den größten europäischen Herstellern. Anwendung finden die Gläser weltweit, sowohl in Fassaden sowie im Innenbereich von Großprojekten. Beliefert werden ausschließlich Weiterverarbeiter. Zur Kundschaft zählen die bekanntesten Glasindustrieunternehmen in Europa.

Das Produktionsprogramm setzt sich aus der Herstellung von Einscheibensicherheitsglas, das thermisch vorgespannt ist, zusammen. Das Glas besticht durch eine erhöhte Biege-, Stoß- und Schlagfestigkeit sowie durch eine hohe Temperaturwechselbeständigkeit. Die Einscheiben-Sicherheitsgläser eignen sich für Gebäudeaußen- und -innenkonstruktionen.

Zum Lieferprogramm zählen Kantenbearbeitungen, Gehrungsschliffe, Lochbohrungen, Senklochbohrungen sowie Eckausschnitte oder auch Rundecken. Ebenso möglich sind vollflächige Emailierungen, Randemailierungen und Siebdruck.
In der Produktsparte teilvorgespannte Glas bietet das Unternehmen Glasdicken von vier bis zwölf Millimetern, Rand- und Innenausschnitte.

Das Verbundsicherheitsglas besteht entweder aus mindestens zwei Floatglasscheiben, aus mindestens zwei Einscheibensicherheitsglasscheiben oder aus mindestens zwei teilvorgespannte Glasscheiben. Diese werden ganzflächig durch zähelastische, hochreißfeste Polyvinyl-Butiral-Folien verbunden. Abhängig von der Zusammensetzung ist das Glas absturz-, durchwurf-, einbruch- und sprengwirkungshemmend. Erdenklich sind Glasdicken von vier bis 100 Millimetern.

Zudem hat sich die Firma darauf spezialisiert, keramische Farbe sowohl im Walz- als auch im Siebdruckverfahren aufzubringen.

Die Geburtsstunde der Firma liegt im Jahr 1998, als Joachim Schuler und Wolfgang Weiß Sicherheitsglastechnik Oelsnitz ins Leben riefen. Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter brachten umfassende Erfahrungen in der Veredelung von Flachglas zu Sicherheitsgläsern mit. Erstes Highlight in der noch jungen Unternehmensgeschichte war im Jahr 1999 der Produktionsstart. 26 Mitarbeiter waren zu Beginn bei SGT Oelsnitz beschäftigt.

Im neuen Jahrtausend gingen die Investitionen unaufhaltsam weiter: Neben einem Maschinenpark, der in Betrieb genommen wurde, begann man im Jahr 2002 mit dem Bau einer zweiten Produktionshalle mit mehr als 12.000 Quadratmetern Produktionsfläche.

2006 erwarb man einen weiteren Vorspannofen, mit dem Scheibengrößen bis zu 3.300 mal 7.200 Millimetern angefertigt werden können. Prägnant für das Jahr 2011 war die Inbetriebnahme von zwei neuen Maschinen zur Kantenbearbeitung. Kurz darauf kam eine vierte Siebdruckanlage hinzu.

Der Spezialist für die Herstellung von Sicherheitsgläsern ist im sächsischen Oelsnitz zu Hause. Die Stadt befindet sich im Voglandkreis. (tl)

Chronik

Adresse

Sicherheitsglastechnik Oelsnitz GmbH

Talstr. 2
08606 Oelsnitz/Vogtl.

Telefon: 037421-476-0
Fax: 037421-476-99
Web: www.sgt-oelsnitz.de

Joachim Schuler ()
Wolfgang Weiß ()
Jörg Beckert (48)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 300 in Deutschland
Umsatz: 53 Mio. Euro (2012)
Filialen:
Gegründet: 1998

Handelsregister:
Amtsgericht Chemnitz HRB 15886

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 102.258 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812630566
Kreis: Vogtlandkreis
Region:
Bundesland: Sachsen

Gesellschafter:

Typ:
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Sicherheitsglastechnik Oelsnitz GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro