Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Streicher Maschinenbau Maschinenbauer aus Deggendorf

Stiftung

Eigentümer

1988

Gründung

350

Mitarbeiter

Streicher Maschinenbau ist ein Unternehmen, das sich mit dem Apparatebau und der Vakuumtechnik befasst. Der Betrieb hat sich insbesondere im Bau von Sonderanlagen und Komponenten aus Edelstahl in der Branche einen Namen gemacht. Das Leistungsspektrum beinhaltet die Konstruktion, den Stahlbau und die mechanische Fertigung sowie die Montage von Bauteilen.

In der Sparte Konstruktion und Entwicklung kümmert sich das Unternehmen um die Beratung, Planung und individuelle Lösungen für Komponenten, Baugruppen und komplette Anlagen. Im Leistungsspektrum enthalten sind Modellentwürfe, das Erstellen von Zeichnungen, statische Berechnungen sowie Berechnungen mithilfe der Finite-Elemente-Methode.

In der Fertigung verfügt das Unternehmen über Montagegruben, die den kompletten Aufbau einer Anlage in mehreren Etagen sicherstellen. Es ist in der Lage, Bauteile bis zu einem Stückgewicht von 100 Tonnen zu bewegen. Zudem können Elektro-, Pneumatik- und Hydraulikmontagen geplant und ausgeführt werden. Weitere Bestandteile des Leistungsspektrums sind Schweißkonstruktionen bis zu 50 Tonnen Stückgewicht. Nicht zuletzt bietet das Unternehmen Montagen und Dienstleistungen an.

Zum festen Kundenstamm zu zählen sind Unternehmen aus den Bereichen Chemie- und Pharmaindustrie, Energieversorgung, Verfahrenstechnik und Automobilindustrie. Darüber hinaus greifen Firmen aus dem Bereich Metallurgie auf die Leistungen von Streicher zurück.

Die Anfänge des Unternehmens liegen in den späten 1980er Jahren. 1988 wurde Streicher Maschinenbau als eigenständiges Tochterunternehmen der Streicher-Gruppe ins Leben gerufen.

Zunächst fungierte die Firma als kleine Abteilung im Bereich Reparatur und Instandhaltung der Maschinen der Max Streicher KG. Kurze Zeit später fiel der Startschuss für die Herstellung von Bauteilen für die Baumaschinenindustrie. Später kamen der chemische Apparatebau und die Vakuumtechnik zum Portfolio hinzu.

Der Hauptsitz des Spezialisten für Apparatebau und Vakuumtechnik liegt im bayerischen Deggendorf. Die Stadt befindet sich im niederbayerischen Landkreis Deggendorf. Darüber hinaus ist die Firma mit Standorten in der sächsischen Stadt Freiberg sowie im tschechischen Stenovice bei Pilsen angesiedelt. (tl)

Chronik

Branchenzuordnung

28.41 Herstellung von Werkzeugmaschinen für die Metallbearbeitung
25.29 Herstellung von Sammelbehältern, Tanks u. ä. Behältern aus Metall
wer-zu-wem Kategorie: Maschinenbauer

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Gallinger-Max-Stiftung)

Adresse

STREICHER Maschinenbau GmbH & Co. KG

Josef-Wallner-Str. 5
94469 Deggendorf

Telefon: 0991-3109-0
Fax: 0991-3109-20
Web: www.streicher-maschinenbau.de

Franz Maier
Dr. Peter Romanow

Ehemalige:

Weitere Ansprechpartner *1:
Leiter Personal
Leiter Einkauf
Leiter Werbung
Leiter Produktion
*1 Adressanreicherung gegen Aufpreis möglich

Daten & Fakten

Gesellschafter:
Gallinger-Max-Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Mitarbeiter: 350 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1988

Handelsregister:
Amtsgericht Deggendorf HRA 2506
Amtsgericht Deggendorf HRB 3517

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE274463399
Kreis:
Region:
Bundesland: