Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau
aus Zwickau
Download Unternehmensprofil

> 206 Mitarbeiter

> Umsatz: 11 Mio. Euro (2018)

> 1894 Gründung

> Kommunen Eigentümer

Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH

Schlachthofstr. 12

08058 Zwickau

Kreis: Landkreis Zwickau

Region:

Bundesland: Sachsen

Telefon: 0375-316-0

Fax: 0375-316-4124

Web: www.nahverkehr-zwickau.de

Gesellschafter

1. Stadt Zwickau
2. Remondis Rethmann Familie
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Chemnitz HRB 3081
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 3.600.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE159725960

Kontakte

Geschäftsführer
Anett Glöckner
Uwe Rößler
Die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau, kurz SVZ, sind für den öffentlichen Personennahverkehr in und um Zwickau verantwortlich.

Täglich nutzen rund 32.000 Menschen die fünfzehn Bus- und vier Straßenbahnlinien, die sich über eine Gesamtlänge von gut 120 Kilometern erstrecken. Die Busflotte besteht aus gut zwanzig Bussen der Hersteller MAN und Mercedes-Benz. Die mehr als dreißig älteren Straßenbahnen stammen von der tschechischen Firma Tatra und von MAN Schienenverkehrstechnik. Die Busse und einige der Straßenbahnen sind als Niederflurfahrzeuge konzipiert.

Für die Betriebsführung im Netz der SVZ sind die Regionalverkehrsbetriebe Westsachsen, kurz RVW, der privatwirtschaftlichen Rhenus-Veniro-Gruppe. Für die Straßenbahnen und Busse gibt es jeweils einen Betriebshof. Neben dem Stadtgebiet kümmern sich die RVW auch um den Verkehr im Landkreis Zwickauer Land. Sie gehören zum VMS Verkehrsverbund Mittelsachsen.

Die erste Straßenbahn in Zwickau fuhr 1894. Allerdings übernahm die Stadt deren Betrieb erst 1914. Omnibusse gab es in der Stadt zwar schon ab 1913. Aber die erste innerstädtische Omnibuslinie der SVZ nahm erst 1926 ihren Betrieb auf. Ab 1951 firmierten die Busse und Straßenbahnen im VEB Verkehrsbetrieb der Stadt Zwickau. Die SVZ wurden offiziell 1991 gegründet. 2008 erfolgte die Übertragung der Betriebsführung an die RVW:

Die RVW hatte ihre Vorläufer in der 1949 ins Leben gerufenen volkseigenen Kraftverkehrsvereinigung VVB Land Sachsen Kraftverkehr und deren Nachfolgern. 1991 entstand als Tochterunternehmen der SVZ die Kraftomnibus-Verkehrsgesellschaft Zwickau. Aus der wiederum gingen 1992 die Regionalverkehrsbetriebe Westsachsen hervor, die dann 2003 privatisiert und an Rhenus Keolis verkauft wurden. (sc)


Suche Jobs von Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau
aus Zwickau

Chronik

Branchenzuordnung

49.39 Sonstige Personenbeförderung im Landverkehr a. n. g.
49.31 Personenbeförderung im Nahverkehr zu Lande (ohne Taxis)
wer-zu-wem Zusatzkriterium: 21-50 Busse
wer-zu-wem Kategorie: Busunternehmen

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.238.62.144 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog