Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Tavee Wasserwerke aus Eisenach

Kommunal

Eigentümer

2003

Gründung

113

Mitarbeiter

Der Trink- und AbwasserVerband Eisenach-Erbstromtal (TAVEE) befasst sich mit Wasserversorgung und -entsorgung.

In der Region werden vier Wasseraufbereitungsanlagen betrieben. Sie sind in Sondra, Mosbach und zweimal in Ruhla zu finden. Der Verband hat seinen Hauptsitz im thüringischen Eisenach. Zu den Verbandsgemeinden zählen neben Eisenach auch Creuzburg, Krauthausen, Ruhla, Seebach, Wutha-Farnroda, Hörselberg-Hainich, Ifta und Treffurt.

Der TAVEE entstand im Jahre 2003 aus dem Zusammenschluss des Trinkwasserzweckverbandes Eisenach-Erbstromtal mit dem AbwasserVerband Eisenach-Erbstromtal. Der Zweckverband ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. (bi)

Chronik

Adresse

Trink- und AbwasserVerband
Eisenach-Erbstromtal
Am Frankenstein 1
99817 Eisenach

Telefon: 036928-961-0
Fax: 036928-961-444
Web: www.tavee.de

Bernhard Bischof ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 113 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 2003

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN:
Kreis: Eisenach
Region:
Bundesland: Thüringen

Gesellschafter:
Verband Eisenach-Erbstromtal (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Trink- und AbwasserVerband
Eisenach-Erbstromtal

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro