Varioplast
Kunststoffteile aus Ötisheim

> Anzahl Mitarbeiter
141
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
10 - 50 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1970

Varioplast Konrad Däbritz GmbH

Schlattstr. 31
75443 Ötisheim

Kreis: Enzkreis
Bundesland: Baden-Württemberg


Telefon: 07041-93999-0
Web: vario-plast.de


Kontakte

Geschäftsführer
Michael Däbritz

Gruppe/Gesellschafter

Däbritz Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Mannheim HRB 511822
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE144522419

wer-zu-wem-Ranking

Platz 33.118 von 130.000

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Varioplast ist ein Unternehmen, dessen Hauptbetätigungsfeld im Kunststoffspritzguss liegt. Auf diesem Gebiet hat sich die Firma als einer der führenden Anbieter in der Branche einen Namen gemacht.

Der mittelständisch geprägte Betrieb bietet entlang der gesamten Wertschöpfungskette ein breites Leistungsspektrum. Dieses reicht vom Formenbau und Spritzguss über Montage- und Fügetechniken bis hin zu Oberflächenveredelungstechniken wie Tampondruck, Heißprägen und Siebdruck. Ferner hat sich die Firma mit dem Lackieren und PVD-Beschichten in der Branche einen Namen gemacht.

Zum Kreis der Auftraggeber zählen Firmen aus den Bereichen Automobil- und Flugzeugbau, Elektro- und Gerätetechnik und weißer Ware. Aber auch Unternehmen mit Spezialisierung auf Medizin- und Gebäudetechnik setzen auf die Kompetenzen von Varioplast.

Der Ursprung des Unternehmens liegt im Jahr 1970, als Konrad Däbritz den Betrieb aufnahm. Bereits zwei Jahre zuvor erfand er das weltweit patentierte Variopo, ein flexibles Anzuchtsystem für Pflanzen. 1985 machte sich das Unternehmen mit der Einführung der Heißprägetechnik in der Branche einen Namen. Seit 1990 arbeitet Varioplast mit der Tampondrucktechnik und nutzt das Ultraschallschweißen.

Nach der Einführung der 2-Komponententechnik im Spritzguss und der Siebdrucktechnik im Jahr 1994 wurde 2007 eine Abluftreinigungsanlage für die Lackiererei installiert. 2010 führte der Mittelständler ein Inline-Verfahren für Spritzgießen, Lackieren und Verpacken ein. 2016 investierte Varioplast in das robotergeführte Schäumen von Dichtungen.

Seinen Sitz hat der Spezialist für Kunststoffspritzguss im baden-württembergischen Ötisheim. Die Gemeinde befindet sich im Enzkreis. (tl)


Suche Jobs von Varioplast
Kunststoffteile aus Ötisheim

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Kunststoffteile

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.236.80.119 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog