Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Wagner Group Oberflächentechnik Firmen aus Markdorf

Stiftung

Eigentümer

1946

Gründung

250-499

Mitarbeiter

Die Wagner Group entwickelt, fertigt und vertreibt Anlagen und Geräte zum Auftragen von flüssigen Materialien, insbesondere von Nass- und Pulverlacken sowie von Farben auf Oberflächen.

Dafür hat das Unternehmen sein Geschäft in zwei Divisionen organisiert. Die erste Division Decorative Finishing stellt Farbauftrags- und Renovierungsgeräte in den Mittelpunkt. Die werden für den Do-it-Yourself-Markt produziert, zum Beispiel für Maler zum Auftragen von Lacken, Farben und Putz.

Unter der Bezeichnung Industrial Solutions werden in der zweiten Division Komponenten und Systeme für die industrielle Oberflächentechnik hergestellt. Das Sortiment beinhaltet manuelle Beschichtungsanlagen genauso wie vollautomatische Anlagen. Im Automobilbau ist einer der Schwerpunkte Wagners auf der Lackierung innerhalb der Fertigungsstraßen. Viele Automobilerstausstatter beschichten ihre Leichtmetallfelgen mit Anlagen von Wagner.

Vertrieben werden die Erzeugnisse einerseits unter dem Markennamen Wagner. Daneben gibt es aber weitere Markennamen, teilweise auch von Tochtergesellschaften. Das sind Titan Tool, Walther Pilot, Spraytech, Capspray, Speeflo und RentSpray.

Der Stammsitz mit integriertem Technologiezentrum befindet sich in Markdorf nahe dem Bodensee in Baden-Württemberg. Dazu kommen auf internationaler Ebene neunzehn operative Gesellschaften und etwa fünfzig Vertretungen. Als Holdinggesellschaft für alle fungiert die im schweizerischen Altstätten auf der anderen Seite des Bodensees ansässige Wagner International.

Besitzer der Wagner Group sind die beiden Josef-Wagner-Stiftungen in Friedrichshafen und der Schweiz. Die hatte der Firmengründer noch zu Lebzeiten initiiert, um zum einen das Unternehmen in seinem Sinne weiterzuführen. Zum anderen auch zur Verfolgung gemeinnütziger Zwecke, zum Beispiel der Unterstützung hilfsbedürftiger Personen.

Josef Wagner beginnt nach Kriegsende in Friedrichshafen mit dem Handel von Werkzeugmaschinen, Holzleimen und Fensterkitt. Daraus entsteht 1947 eine Vertriebsgesellschaft. Die entwickelt 1953 eine elektrische Farbspritzpistole und nimmt kurze Zeit später die Serienfertigung auf. Der Altstättener Betrieb wird 1971 gegründet. 1981 zieht man nach Markdorf in neu errichtete Räumlichkeiten um. Titan Tool in New Jersey wird 1999 gekauft. 2005 wird Walther-Pilot in Wuppertal übernommen. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Josef-Wagner-Stiftung)

Adresse

J. Wagner GmbH

Otto-Lilienthal-Str. 18
88677 Markdorf

Telefon: 07544-505-0
Fax: 07544-505-200
Web: www.wagner-group.com

Dr. Bruno Niemeyer ()
Martin Christian Kürzinger (51) - vorher Apex Tool Group

Ehemalige:
Hubert Riek () - bis 10.11.2015
Thorsten Koch () - bis 22.04.2015

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 1.700 weltweit
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1946

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg HRB 581403

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE813021567
Kreis: Bodenseekreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Josef-Wagner-Stiftung (ch)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
J. Wagner GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro