Wayfair
Versandhändler aus Berlin

> Anzahl Mitarbeiter
15-49
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
10 - 50 Mio. Euro

> Gründungsjahr 2002

Wayfair GmbH

Karl-Liebknecht-Str. 29
10178 Berlin

Kreis:
Bundesland: Berlin


Telefon: 0800-1838449
Web: www.wayfair.de


Kontakte

Geschäftsführer
Michael Fleisher
Dr. Thomas Netzer
Martin Reiter
Dr. Fabian Schroth

Gesellschafter

Wayfair LLC (USA)
Typ: Konzern
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRB 208357
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 25.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE260823026

wer-zu-wem-Ranking

Platz 56.248 von 125.000

Schufa-Bonitätsindex

Auskunft bestellen

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Der Online-Shop Wayfair offeriert vielseitige Produkte fürs Zuhause.

Angeboten werden vom nordamerikanischen Anbieter mit dem deutschen Standort in Berlin vielfältige Haushaltsprodukte. Ergänzt wird das Programm von Gepäckstücken sowie Haustierzubehör und Spielzeug. Die Range erstreckt sich auf mehr als elftausend Marken. Als Eigenmarken gibt es neben Wayfair auch Joss&Main sowie All+Modern auch Birch Lane inklusive Perigold.

Unterteilt sind die Produkte in elf Sortimente sowie einem Sale-Angebot.
Im Bereich Möbel erstreckt sich das Programm von Betten über Essgruppen bis zu Badregale und Garderoben-Sets.
Lampen gibt es als Innen- und Außenleuchten sowie als Deko-Produkte oder Kronleuchter.
Rund um Küchen können von Geschirrsets über Mikrowellen bis zu Tortenständer und Schneidebretter geordert werden.
Gartenartikel und Aufbewahrungsutensilien sowie Matratzen und der Baumarkt ergänzen das Angebot.

Die Muttergesellschaft hat den Sitz in Boston. 2011 wurde Platz 19 unter den besten Arbeitsplätzen eingenommen. Die europäische Betriebszentrale befindet sich im irischen Galway. In der Sparte Haushaltswaren sowie Heimausstattung handelt es sich um die Nummer zwei bezüglich des Online-Angebots. Weitere Büros befinden sich in London und Sydney.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 2002 durch die Nordamerikaner Steve Conine sowie Niraj Shah in Boston. Anfänglich wurden Regale unter der Firmierung CSC Stores vertrieben. Ein Jahr später erweiterte sich das Angebot. 2006 lag der Umsatz bei hundert Millionen US-Dollar. Ab 2008 starteten Expansionen ins Ausland. Der Online-Shop Wayfair wurde 2011 etabliert. (fi)


Suche Jobs von Wayfair
Versandhändler aus Berlin

Unternehmenschronik

2002 Gegründet von Niraj Shah und Steve Conine in den USA

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Versandhändler

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.208.187.128 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog