Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Weingut Josef Biffar
aus Deidesheim
Download Unternehmensprofil

> 15-49 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro

> 1892 Gründung

Weingut Josef Biffar GmbH

Im Katharinenbild 1

67146 Deidesheim

Kreis: Bad Dürkheim

Region:

Bundesland: Rheinland-Pfalz

Telefon: 06326-70012-0

Fax: 06326-70012-2911

Web: www.josef-biffar.de

Gesellschafter

Fumiko Tokuoka (Japan)
Typ: Konzern
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Ludwigshafen a.Rhein (Ludwig HRB 11464
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.533.916 Euro
Rechtsform:

UIN: DE149370292

wzw-TOP 110.000-Ranking

Platz 23.597 von 110.000

Kontakte

Geschäftsführer
Fumiko Tokuoka
Das Weingut Josef Biffar ist spezialisiert auf Winzersekt.

Bewirtschaftet werden vom Unternehmen aus Rheinland-Pfalz mit Sitz in Deidesheim zwölf Hektar an Rebflächen. Schwerpunktmäßig wird Sekt gekeltert. Als vorherrschende Sorte zählt Riesling. Erzielt werden hohe Bewertungen wie 94 Punkte vom eingetragenen Weinführer Bonvinitas für den Pinot brut 2009 oder 92 Punkte für den Riesling brut 2012. Auf dem biodynamischen Bereich entfallen 7,5 Hektar. Durch die erstklassigen Lagen erfolgt die Klassifizierung als 'Großes Gewächs'. Als zweites Geschäftsfeld wird ein Restaurant namens Fumi betrieben. Offeriert werden monatlich wechselnd japanische Menüs inklusive Weine. Angeschlossen ist ein Online-Shop.

Alle Biffar Weine sowie die Sekte verbleiben im Anschluss an die alkoholische Gärung für eine lange Zeit auf der Hefe. Genannt wird dieser Vorgang 'sur lie'. Beim Wein beläuft sich die Dauer auf ein Minimum von 15 Monaten, beim Sekt auf sechs Jahre und beim Premiumsekt auf 10 Jahre.
Als Qualitätsgeheimnis zählt neben der langen Reifung auch das schnelle Keltern direkt nach der Lese, ohne dass die Trauben lange stehen.

Entstanden ist das Weingut im Jahre 1892 durch Jean Biffar, der aus Lyon kam und sich bereits 1734 in Deidesheim angesiedelt hatte. Bewirtschaftet wurde das Anwesen von vier Generationen. Auch war die Familie ein Gründungsmitglied des Verbandes VDP. 2013 erfolgte der Verkauf an Winzerin Fumiko Tokuoka aus Osaka als vormalige Pächterin, die in Deutschland Önologie studiert hatte. (fi)


Suche Jobs von Weingut Josef Biffar
aus Deidesheim

Chronik

2013 Übernahme durch die Familie Tokuoka

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Wein- und Sektkellereien

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.227.0.150 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog