Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ziegra Eismaschinen Maschinenbauer aus Isernhagen

Privat

Eigentümer

1957

Gründung

66

Mitarbeiter

Ziegra Eismaschinen ist ein Unternehmen, das sich ausschließlich auf die Fabrikation industrieller Eismaschinen spezialisiert hat. In diesem Bereich ist die Firma einer der weltweit führenden Hersteller. Die Eismaschinen von Ziegra Eismaschinen kommen in mehr als 160 Ländern zum Einsatz.

Das Produktportfolio setzt sich aus Eismaschinen für alle wichtigen Eistypen zusammen. Hierzu zählen Brucheis, Nuggeteis, Scherbeneis und Blockeis. Ferner spielt die Herstellung von Eisspeichern und Lagersystemen sowie von Eisfabriken im Container eine wichtige Rolle.

Ergänzt wird das Sortiment durch Eisfabriken und Dosiersysteme, Eismaschinen mit einer Leistungsgarantie bei 35 Grad Celsius Luft- und 25 Grad Celsius Wassertemperatur sowie durch Lösungen für Schiffe. So produziert die Firma Eismaschinen zur Installation an Bord.

Anwendung finden die verschiedenen Eissysteme unter anderem in Bäckereien, beim Fischfang, in der Pharma- und Farbenindustrie, im Gastronomie- und Cateringbereich sowie in Supermärkten und Kaufhäusern. Darüber hinaus greifen Fleischereien, Krankenhäuser sowie Betonhersteller auf die Produkte zurück.

Ziegra Eismaschinen kann auf mehr als 50 Jahre Firmentradition zurückschauen. Mittlerweile befindet sich das Familienunternehmen in zweiter Generation. 1957 wurde die Firma als Vertriebs- und Service-Unternehmen für aus den USA importierte Eismaschinen ins Leben gerufen.

1967 wurden die ersten von Ziegra entwickelten deutschen Maschinen von DWM-Copeland in Berlin gebaut. Zwei Jahre später begann dann die eigene Produktion in Hannover. Nachdem im Jahr 1971 die Familie von Rohr als Partner in die Firma eintrat, konnte Ziegra die Maschinengrößen auf bis zu 4.000 Kilogramm Tagesleistung ausweiten. Zudem wurde die bis heute weltkleinste Laboreismaschine mit einer Leistung von 30 Kilogramm auf den Markt gebracht.

1972 gründete Ziegra ein Tochterunternehmen in Großbritannien. Es gehört Ziegra zu 80 Prozent. 1978 entwickelte das Unternehmen die erste Container-Eisfabrik. Ein Jahr später verlagerte das Unternehmen Ziegra die Produktion nach Isernhagen. Ein wichtiger Schritt in der Expansion war im Jahr 1992 die Gründung eines weiteren Tochterunternehmens in Spanien. 2007 übernahm die zweite Generation die Anteile eines Familien-Gesellschafters. Sie leitet bis heute das Unternehmen.

Die Firmenzentrale des Unternehmens befindet sich im niedersächsischen Isernhagen. Die Stadt liegt unweit der Landeshauptstadt Hannover. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in Großbritannien sowie in Spanien. (tl)

Chronik

Adresse

Intercontinentale Ziegra Eismaschinen
Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Ernst-Grote-Str. 7
30916 Isernhagen

Telefon: 0511-90244-0
Fax: 0511-90244-90
Web: www.ziegra.com

Johannes von Rohr ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 66 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1957

Handelsregister:
Amtsgericht Hannover HRB 120340

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 511.292 Euro
Rechtsform:
UIN: DE115051826
Kreis: Hannover
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
von Rohr Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Intercontinentale Ziegra Eismaschinen
Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro