Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Zoller & Fröhlich Hersteller von Elektrotechnik aus Wangen im Allgäu

Privat

Eigentümer

1963

Gründung

195

Mitarbeiter

Zoller und Fröhlich ist ein mittelständisch geprägtes Unternehmen, das seinen Schwerpunkt auf die Entwicklung von komplexen Steuerungssystemen für Anlagen setzt. Diese Anlagen kommen in erster Linie in der Automobil- beziehungsweise in der Prozessindustrie sowie in der Luft- und Schifffahrt zum Einsatz.

Insbesondere hat sich das Unternehmen auf Aderendhülsen, Werkzeuge und Maschinen für verschiedenste Anwendungen sowie auf Produkte der Bereiche Schaltschrankbau und Lasermesstechnik spezialisiert. Der Mittelständler exportiert seine Produkte in mehr als 40 Länder der Erde.

Im Produktbereich Aderendhülsen bietet der Mittelständler Einzelbeutel, Bandware, Aderendhülsen auf Rollen, Gurtstreifen, unisolierte Aderendhülsen sowie Sortimentdosen. In der Sparte Kabelschuhe umfasst das Portfolio Gabelkabelschuhe, Ringkabelschuhe, Flachsteckhülsen und Flachstecker.

Während im Bereich Maschinen Abisoliermaschinen, Spezial-Crimppressen, Crimpmodule und Ablängmaschinen feste Bestandteile des Portfolios sind, beinhaltet der Bereich Handwerkzeuge Crimpwerkzeuge, Schneidwerkzeuge sowie Abisolier- und Schneidwerkzeuge. Handwerkzeug-Antriebe runden das Portfolio ab.

Die Geburtsstunde des Unternehmens schlug im Jahr 1963, als Hans Zoller und Hans Fröhlich die Firma ins Leben riefen. Highlight im Jahr 1969 war die Erfindung der Aderendhülse mit Kunststoffkragen. 1983 erfand das Unternehmen die erste Crimpmaschine für die Verarbeitung von Aderendhülsen. 1991 kam eine Zwillings-Aderendhülse hinzu.

Nach der Erfindung des ersten Laserscanners für Bahn- und Tunnelvermessungen entwickelte das Unternehmen den ersten 3D-Laserscanners für die Bestandsaufnahme von Objekten. Kennzeichnend für das Unternehmen im Jahr 1998 war die Gründung der Firma Z und F USA. Zudem gewann man im selben Jahr den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis, einen Preis für Innovationen.

2001 ging der Expansionskurs mit der Gründung der Firma Z und F UK in Großbritannien weiter. 2005 wurde Zoller und Fröhlich mit dem Innovationspreis des Landkreises Ravensburg für die Entwicklung einer Spezial-Crimpmaschine für die Luftfahrtindustrie ausgezeichnet.

Zum Verkauf des Unternehmensbereiches LFM Software der Firma Z und F UK an ein börsennotiertes Unternehmen kam es im Jahr 2011. Abgeschlossen wurde der Expansionskurs mit der Gründung von Z und F Italy in Italien.

Ihren Sitz hat die Firma Zoller und Fröhlich im südostbaden-württembergischen Wangen im Allgäu. Die Stadt befindet sich im Landkreis Ravensburg. Zur Firmengruppe zählen darüber hinaus die Firmen Z und F USA mit Sitz im US-amerikanischen Bridgeville, Z und F UK Laser mit Sitz im britischen Manchester sowie Z und F Italy mit Sitz im italienischen Mailand. (tl)

Chronik

Adresse

Zoller & Fröhlich GmbH

Simoniusstr. 22
88239 Wangen im Allgäu

Telefon: 07522-9308-0
Fax: 07522-9308-252
Web: www.zofre.de

Dr.-Ing. Christoph Fröhlich ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 195 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1963

Handelsregister:
Amtsgericht Ulm HRB 620324

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 300.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811196515
Kreis: Ravensburg
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Fröhlich Wangen Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Zoller & Fröhlich GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro