Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

ZPP Ingenieure Ingenieurdienstleister aus Bochum

Privat

Eigentümer

1973

Gründung

200

Mitarbeiter

ZPP Ingenieure ist ein Unternehmen, das sein Augenmerk auf die hochspezialisierte Ingenieurleistungen richtet. Die Firma hat sich in den vergangenen Jahrzehnten vom regionalen Ingenieurbüro zu einem weltweit tätigen Unternehmensverbund entwickelt.
ZPP steht für: Zerna Planen und Prüfen.

Im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns stehen das Beraten, Planen, Prüfen, Erhalten, Begutachten, Steuern und Informieren. So erarbeitet das Unternehmen auf Basis der Analyse vorhandener IT-Infrastrukturen Konzepte und Pflichtenhefte und übernimmt die Leitung beziehungsweise die Begleitung bei der Realisierung von IT-Projekten.

ZPP ist im Bergbau und der Geotechnik, im Brückenbau, im Flächenrecycling sowie im Hochbau tätig. Beispielhaft hierfür sind Schulen, Verwaltungsgebäude, Krankenhäuser oder Sportanlagen sowie Wohnquartiere oder Gewerbezentren.

Darüber hinaus hat sich das Unternehmen auf den Industriebau und den Kraftwerksbau einen Namen gemacht. Darunter fallen die Planung, Realisierung, der Rückbau und das übergreifende Lebensdauermanagement von Kraftwerken.

Des Weiteren hat sich der Mittelständler auf den Leitungstiefbau, den Tunnelbau sowie auf den Verkehrswegebau, inklusive Verkehrsanlagen, Brückenbau, Grundbau, Tunnel- und Tiefbau, spezialisiert. Ebenso fester Bestandteil im Portfolio ist der Wasserbau. Hierbei reicht das Spektrum von Hafenanlagen jeglicher Art über Ingenieurbauwerke wie Schleusen bis hin zum Schutz vor Hochwasser oder Projekten zum Wohnen und Leben am Wasser.

Die Anfänge des Unternehmens liegen in den 1970er Jahren. 1973 gründete Wolfgang Zerna die Firma. Fünf Jahre nach der Unternehmensgründung wurde das Tätigkeitsspektrums um Planungs-, Beratungs- und Baumanagementleistungen auf den Feldern Ingenieur- und Kraftwerksbau sowie Grund- und Tunnelbau erweitert. Im Jahr 1992 schuf das Unternehmen ein Standortnetz, das sich über das gesamte Bundesgebiet ausbreitete.

Kennzeichnend für das Jahr 1997 war die Entwicklung des Projektinformations- und Managementsystems. Im Jahr 2004 beteiligte sich das Unternehmen an der Lauplan Lausitz Planung, das sich in Hoyerswerda auf Eisenbahnsicherungssysteme spezialisiert hat. Das Jahr 2008 stand ganz im Zeichen der Beteiligung an der heutigen ZPP Hennig in Gelsenkirchen.

Im Jahr 2011 zog das Unternehmen in die neue Zentrale im Technologie-Quartier an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2012 werden die im Unternehmen etablierten Ressorts Planen und Prüfen, Baumanagement und Projektmanagement in drei wirtschaftlich eigenständig handelnden Gesellschaften weitergeführt.

Im Folgejahr entwickelte das Unternehmen das Baukastenwohnsystem aus Betonfertigteilen für neun bis 17-geschossige Wohngebäude. Zu Beginn des Jahres 2016 hat der Mittelständler seinen Namen geändert und firmiert seitdem unter ZPP Ingenieure.

Ansässig ist das Unternehmen im nordrhein-westfälischen Bochum. Die Stadt befindet sich im Ruhrgebiet. Die Gruppe ist an insgesamt neun Standorten Bundesweit vertreten. (tl)

Chronik

Adresse

ZPP Ingenieure GmbH

Lise-Meitner-Allee 11
44801 Bochum

Telefon: 0234-9204-0
Fax: 0234-9204-1000
Web: www.zpp.de

Dr.-Ing. Dieter Lehnen ()
Joachim Meyer ()
Dr.-Ing. Ludger Speier ()
Dr.-Ing. Ingo Spohr ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1973

Handelsregister:
Amtsgericht Bochum HRB 13744

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 200.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE281255127
Kreis: Bochum
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Lehnen/Speier/Meyer/Spohr (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
ZPP Ingenieure GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro