Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Ruhrpark

Der Ruhrpark ist ein Einkaufszentrum bei Bochum, das sich mit einer Gesamtmietfläche von 126.000 Quadratmetern als das größte seiner Art in Deutschland bezeichnet. Auf dem Areal befinden sich 119 Geschäfte, in denen nahezu die gesamte Bandbreite an Waren des täglichen Bedarfs zu kaufen ist.

Durch die offene Bauweise des Ruhrparks in Kombination mit Vordächern entlang der Schaufenster wird es den Besuchern ermöglicht, sowohl sonniges als auch regnerisches Wetter auszunutzen. 7.500 kostenlose Parkplätze tragen mit dazu bei, dass das Einkaufszentrum täglich von bis zu 50.000 Kunden aufgesucht wird.

Der Ruhrpark wurde 1964 mit etwa einem Fünftel der heutigen Verkaufsfläche eröffnet. Gründer und Eigentümer war der US-amerikanische Investor Edward Roberts, der das Center allerdings 1978 wieder verkaufte. Heute gehört das Gelände dem West Fonds und wird von der EPM Assetis Gesellschaft verwaltet.

Das Einkaufszentrum liegt in der Nähe von Bochums Innenstadt an den Autobahnen A40 und A43 und ist mit sechs Buslinien erreichbar. Diese gute Verkehrsanbindung trug mit dazu bei, dass 2001 ein großer Gastronomiebereich eröffnet wurde sowie ein Kinokomplex.

Markenzeichen des Ruhrparks ist ein großes gelbes Zeltdach, das von einem 42 Meter großen Mast gehalten wird.

Adresse

Am Einkaufszentrum
D 44791 Bochum

Webseite: www.ruhrpark.de

Fakten

Shops: 127
Parkplätze: 4500
Verkaufsfläche in m2: 126.000
Eröffnung: 1964
Investor: Perella Weinsberg
Betreiber: mfi