Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Konrad-Adenauer-Stiftung Forschungszentren aus Sankt Augustin

Stiftung

Eigentümer

1955

Gründung

560

Mitarbeiter

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, kurz KAS, setzt sich für politische Bildung ein und unterstützt Projekte in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen.

Sie tut das sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Neben der politischen Bildung auf Grundlage freiheitlicher Demokratie und sozialer Marktwirtschaft fördert sie Kunst und Kultur, vergibt Stipendien an Studenten und setzt sich für die Einigung Europas ein. Darüber hinaus kümmert sie sich über das Archiv für Christlich-Demokratische Politik um die Erforschung und Dokumentation der Geschichte der christlichen Demokratie in Deutschland und Europa.

In diesem Sinne arbeitet die Stiftung an der Entwicklung und Festigung eines konservativ geprägten Wertekonsenses auf diesen Basisaspekten, in den auch Werte wie eine internationale Ordnung des Friedens und globale Gerechtigkeit einfließen. Sie agiert deshalb auch als Think Tank und als Beratungsagentur. Sie erarbeitet vorausschauend für politisches Handeln wissenschaftliche Grundlagen und aktuelle Analysen.

Sie organisiert auch Tagungen, Ausstellungen und Kongresse und fördert begabte Menschen. Unter anderem vergibt sie im kulturellen Bereich jährlich den KAS-Literaturpreis an junge Nachwuchskünstler.

Ihr Aufgabenfeld hat sie in sechs Abteilungen unterteilt, die natürlich in vielen Segmenten auch übergreifend zusammenarbeiten:
  • Politik und Beratung
  • Europäische und internationale Zusammenarbeit
  • Politische Bildung
  • Wissenschaftliche Dienste
  • Begabtenförderung
  • Kultur

Die KAS besitzt die Rechtsform eines eingetragenen Vereins. Sie ist eine parteinahe Stiftung der Christlich Demokratischen Union, an deren Spitze durchaus prominente Personen stehen, die sich vorher in der Politik engagiert haben. Aktuell führt der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments Hans-Gert Pöttering den Vorsitz.

Die zentrale Verwaltung der Stiftung sitzt in Sankt Augustin bei Bonn. In Berlin wird die Akademie der Stiftung als Forum für den Dialog über zukunftsrelevante Fragen zwischen Politik, Wirtschaft, Kirche, Gesellschaft und Wissenschaft unterhalten. Generell ist langfristig geplant, den Berliner Standort zu stärken und die Präsenz im Bonner Raum zu reduzieren.

Das gilt auch für das Bildungszentrum auf Schloss Eichholz bei Wesseling. Ein zweites Bildungszentrum gibt es auf Schloss Wendgräben im sachsen-anhaltinischen Möckern. Dazu kommen bundesweit Büros mit Bildungswerken in Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Mainz, Oldenburg, Potsdam, Saarbrücken, Schwerin, Stuttgart und Wiesbaden.

Auch international gibt es fast achtzig Vertretungen in zahlreichen Ländern rund um den Globus. Gegründet wurde die Stiftung 1955 als Gesellschaft für christlich-demokratische Bildungsarbeit. 1964 wurde sie zu Ehren des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland nach Konrad Adenauer benannt. (sc)

Chronik

1955 Gesellschaft für christlich-demokratische Bildungsarbeit
1964 Umbenennung in Konrad-Adenauer-Stiftung

Adresse

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Rathausallee 12
53757 Sankt Augustin

Telefon: 02241-246-0
Fax: 02241-246-2508
Web: www.kas.de

Dr. Hans-Gert Pöttering ()
Prof. Dr. Norbert Lammert ()
Prof. Dr. Beate Neuss ()
Hildigund Neubert ()
Michael Thielen ()
Prof. Dr. Bernhard Vogel ()
Dr. Franz Schoser ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 560 in Deutschland
:
Filialen:
Gegründet: 1955

Handelsregister:
Amtsgericht Bonn VR 2539

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE123382858
Kreis: Rhein-Sieg-Kreis
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
CDU nahe KAD Stiftung (de)
Typ: Stiftungen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro