Bergschneider
Hafenbetriebe aus Ibbenbüren

Adresse
Albert Bergschneider GmbH

Münsterstr. 28
49477 Ibbenbüren

Kreis: Steinfurt
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Kontakt
Telefon: 05451-9450-0
Web: albertbergschneider.de

Geschäftsführer
Walter Bergschneider
Berthold Grotemeier

Kostenloses Firmenprofil

Kostenloses Firmenprofil als PDF |   Eintrag ändern

Allgemeine Daten

Mitarbeiter: 104 in Deutschland
Umsatzklasse 10 - 50 Mio. Euro
Gründungsjahr: 1992
Standorte

Gruppe/Gesellschafter

Bergschneider Ibbenbüren Familie
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Steinfurt HRB 5448
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.010.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE125490414

wer-zu-wem-Ranking

Platz 31.192 von 140.000


Die Firma Bergschneider agiert als logistischer Dienstleister für den Hafenumschlag.

Kernkompetenzen des Unternehmens aus Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Ibbenbüren sind Transportservices. Schwerpunkte sind mineralische Rohstoffe in großen Mengen. Betont werden die Entlastungslösungen in Bezug auf die Binnenschifffahrt und die Bahn sowie Lastkraftwagen. Spezialisiert ist der Betrieb auf Schüttgüter und Baustoffe. Darüber hinaus werden Entsorgungsdienstleistungen erbracht. Durch die großen Lagerflächen können flexible Lieferungen realisiert werden.

Verfügbar sind fünf Binnenschiffe.
Die MS Moräne und MS Granit haben eine Tragfähigkeit von 1.360 Tonnen. Bei der MS Quarzit werden 1.060 Tonnen und der MS Weserland 1.020 Tonnen erreicht. Am größten ist die Tragfähigkeit von der MS Anthrazit mit 1.906 Tonnen.

Darüber hinaus finden Transporte per Bahn und per Lastkraftwagen statt.
Umgeschlagen werden von Kohle über Düngemittel bis zu Erzen und Schieferton. Weitere Materialien sind Petrolkoks und Schrott oder auch Waschberge und Salz.
Im Bereich der Entsorgung besteht seit 1999 eine Zertifizierung für das Einsammeln von Abfällen inklusive dem Befördern und Lagern sowie der Behandlung.

Als Standorte stehen der Hafen Ibbenbüren-Uffeln und Bramsche-Engter sowie der Hafen Osnabrück und der Hafen Dörenthe inklusive der Hafen Recke zur Verfügung. Die Flächen erstrecken sich von 55.000 bis 17.500 Quadratmetern. Gelagert werden können große Mengen an Sand und Kies oder auch Schlacken. Auf Wunsch erfolgt die kurzfristige Versorgung der Baustellen.

Betont wird die hundertjährige Kompetenz. Das Gründungsjahr war 1992. (fi)



Mehr Adressen Hafenbetriebe


Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 44.192.15.251 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog