Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Almatis Chemieunternehmen aus Ludwigshafen am Rhein

-

Eigentümer

1910

Gründung

196

Mitarbeiter

Almatis ist ein Hersteller von Spezialaluminiumoxid. Dieses Material wird bei der Stahlhärtung und beim Feuerschutz benötigt. Die Produkte von Almatis sorgen unter anderem dafür, dass zum Beispiel die Pfannen von Stahlwerken oder die Keramikteile von Zündkerzen eine höhere Lebensdauer haben.

Das Unternehmen hat acht Fabriken in Deutschland, in den Niederlanden, in den USA, Japan, China und Indien. Die Zentrale befindet sich in Deutschland.

Almatis wurde 2004 vom Aluminiumriesen Alcoa an Rhone Capital und die Fondsgesellschaft Ontario Teachers Pension Plan, die das Unternehmen im November 2007 an die Investmentgesellschaft Dubai International Capital verkauft haben. (sd)

Chronik

2004 Verkauf an Rhone Capital und Ontario Teachers Pension Plan
2007 Verkauf an die Investmentgesellschaft Dubai International Capital
2015 Übernahme durch den türkischen Pensionsfonds Oyak

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Oyak)

News zu Almatis Chemieunternehmen aus Ludwigshafen am Rhein

Adresse

Almatis GmbH

Giulinistr. 2
67065 Ludwigshafen am Rhein

Telefon: 0621-5707-0
Fax: 0621-5707-230
Web: www.almatis.com

Barbara Steuler (54)

Ehemalige:
Taco Gerbranda () - bis 21.12.2015
Dr. Thomas Kritzler () - bis 09.10.2014
Charles Herlinger ()
Dr. Lutz Figge ()
M. Casey Kelly ()
Martin Laudenbach ()
Remco de Jong ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 196 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1910

Handelsregister:
Amtsgericht Ludwigshafen a.Rhein (Ludwig HRB 2360

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 13.293.800 Euro
Rechtsform:
UIN:
Kreis: Ludwigshafen am Rhein
Region:
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Gesellschafter:
Oyak (tr)
Typ: Sonstige
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Almatis GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro