Arntz
Werkzeugbauer aus Remscheid

> Anzahl Mitarbeiter
63
Mitarbeiter

> Umsatzklasse
10 - 50 Mio. Euro

> Gründungsjahr 1793

ARNTZ GmbH + Co. KG

Lenneper Str. 35
42855 Remscheid

Kreis: Remscheid
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Telefon: 02191-9986-01
Web: www.arntz.de


Kontakte

Geschäftsführer
Jan Wilhelm Arntz

Gruppe/Gesellschafter

1. Arntz Familie
2. Bichamp Cutting Technology (China)
Typ: Familien
Inhabergeführt
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Wuppertal HRA 18523
Amtsgericht Wuppertal HRB 11609
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 26.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE120778303

wer-zu-wem-Ranking

Platz 38.472 von 130.000

Firmenadressen

Firmenadressen kaufen

Die Firma Arntz ist seit über zwei Jahrhunderten spezialisiert auf die Metallverarbeitung.

Im Mittelpunkt des mittelständischen Familienunternehmens aus Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Remscheid stehen die Entwicklung und der Vertrieb von Sägetechniken für Metalle. Zum Einsatz kommen die Produkte für unterschiedlichste Anwendungen. Durchgeführt werden Schulungen über die 1286 möglichen Werkstoffe. Abgerundet wird das Tätigkeitsfeld durch ein Programm an Zubehör wie Spanräumbürsten und Spannungsmessgeräte oder auch Refraktometer oder Zahnhöhenmessgeräte.

Im Bereich Sägebänder umfasst das Portfolio Sägebänder aus Bi-Metallen in verschiedenen Ausführungen und Werkstoffen für die Metallbearbeitung. Ferner erstreckt sich die Leistungsbandbreite auf Sägebänder mit Hartmetall in vier Versionen mit Vor- und Nachschneidergeometrie sowie mit Mehrspangengeometrie. Galvanisch mit Diamant beschichtete Sägebänder werden zum Trennen unterschiedlichster Werkstoffe eingesetzt. Kohlenstoff Sägebänder stehen mit flexiblem Bandrücken und federhart vergütet zur Verfügung.

Kreissägeblätter gibt es für die Stahlbearbeitung und für die Bearbeitung von Nichteisen-Metallen. Überdies stehen ein Standardprogramm an Kreissägeblätter bereit sowie eine Spezial-Verzahnung.

Das Sortiment an Sägewerkzeuge umfasst Maschinensägeblätter und Handsägeblätter sowie Stammkörper für Diamantkreissägeblätter.

Im Kundendienst enthalten sind die Instandsetzung von Kreissägen und das Beliefern mit Sägeblättern.

Aufgebaut ist ein weltweites Vertriebsnetz.

Es gibt jeweils eine Niederlassung im holländischen Almere und dem amerikanischen Summerville sowie im indischen Indore.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1793 von Johann-Wilhelm Arntz in Remscheid. Ursprünglich handelte es sich um eine Fabrik für die Herstellung von Feilen sowie Stahl- und Kaltsägen. (fi)


Suche Jobs von Arntz
Werkzeugbauer aus Remscheid

Unternehmenschronik

2019 Die Chinesen beteiligen sich an dem Unternehmen (Verkäufer: Familie Arntz)

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Werkzeugbauer

Weitere Firmen dieser Gruppe (Arntz Familie)

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 35.172.230.154 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog