Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bauländer Kunststoffwerk Komponentenhersteller aus Osterburken

Privat

Eigentümer

1960

Gründung

50-99

Mitarbeiter

Bauländer Kunststoffwerk ist ein Unternehmen, das sich auf Problemlösungen in der Kunststoffformgebung spezialisiert hat. Insbesondere richtet die Firma ihr Augenmerk auf Formteile und Baugruppen nach konkreten Daten im Full-Service. Produziert werden Klein-, Mittel und Großserien.

Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen. Es unterstützt seine Kunden beispielsweise in jeder Prozessstufe, die zur Realisierung der Ideen notwendig ist. So erarbeitet Bauländer Kunststoffwerk anhand seines Anforderungsprofils eine konzeptionelle Lösung zur Umsetzung der Produktvorgaben und entwickelt das spezifische Erscheinungsbild des Produktes.

Neben dem Design spielen die Projektierung, das Prototyping sowie der Werkzeugbau eine entscheidende Rolle bei Bauländer Kunststoffwerk. Ebenso großgeschrieben wird die Serienfertigung. Mithilfe von Spritzmaschinen deckt die Firma eine Bandbreite von einem bis 980 Gramm ab.

Abgerundet wird das Spektrum durch die individuelle Veredelung. So bietet das Unternehmen als Veredelungstechniken, die Oberflächenveredelung, Kennzeichnung und Bedruckung, EMV-Beschichtung sowie Ultraschallschweißen und kundenspezifische Nachbearbeitungen. Baugruppenmontagen runden das Spektrum ab.

Die Ursprünge des Unternehmens gehen zurück bis in die 1960er Jahre. 1963 wurde das Werk Schlierstadt der Odenwälder Kunststoffwerke ins Leben gerufen. Dabei im Vordergrund stand die Produktion von technischen Teilen aus Kunststoff. Zudem konzentrierte man sich auf die Nacharbeit und Bearbeitung von Duroplastteilen aus Buchen.

Das Jahr 1972 stand ganz im Zeichen der Errichtung eines ersten Erweiterungsbaus für die Produktion von Duroplastteilen. Auch erweiterte man die Produktion durch die Errichtung von Spritzgießmaschinen. Kennzeichnend für das Jahr 1988 war die Erweiterung der Thermoplastverarbeitung mit hochwertigen und recyclingfähigen Kunststofftypen. 1998 kam es zur Aufnahme der Produktion als eigenständige Firma Bauländer Kunststoffwerk. Ein Jahr später erhielt das Unternehmen erste Aufträge aus dem Bereich Automobilindustrie.

Heute zählen darüber hinaus Firmen aus der Medizin- und Labortechnik, aus der Mess- und Regeltechnik sowie aus der Lüftungstechnik zum engen Kundenkreis. Nicht zuletzt setzen Unternehmen aus dem Bereich Camping, Freizeit, Caravan, Electronic Packaging sowie aus der Schaltschranktechnik auf die Leistungen von Bauländer Kunststoffwerk.

Das Unternehmen ist im baden-württembergischen Osterburken-Schlierstadt zu Hause. Osterburken ist eine Stadt im Neckar-Odenwald-Kreis. (tl)

Chronik

1960 Gegründet als Zweigbetrieb der Raiffeisen Genossenschaftsbank
1963 Neubau des Zweigwerks OKW Schlierstadt
1997 Übernahme durch die Familie Schneider

Adresse

Bauländer Kunststoffwerk GmbH

Obere Talstr. 7
74706 Osterburken

Telefon: 06292-9281-0
Fax: 06292-9281-79
Web: www.b-k-w.de

Karl Stuhl (54)

Ehemalige:
Klaus Baier ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 50 - 99
Umsatzklasse: Bis 10 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1960

Handelsregister:
Amtsgericht Mannheim HRB 450210

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 300.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812344824
Kreis: Neckar-Odenwald-Kreis
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Schneider Osterburken Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Bauländer Kunststoffwerk GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro