Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Baustoffmarkt Gersthofen Baumärkte aus Gersthofen

Privat

Eigentümer

1955

Gründung

80

Mitarbeiter

Die Firma Baustoffmarkt Gersthofen konzentriert sich auf Baumaterialien.

Schwerpunkte des bayerischen Unternehmens mit Sitz in Gersthofen bilden Dachbaustoffe sowie allgemeine Baustoffe. Im Service enthalten ist die kundenindividuelle Beratung.

Im Bereich Dachbaustoffe umfasst die Leistungsbandbreite sowohl Dachziegel als auch Dämmstoffe für vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Überdies erstrecken sich die Kompetenzen auf Dachbegrünungen.

Beim Segment allgemeine Baustoffe ist ein Vollsortiment verfügbar mit den erklärtermaßen wichtigsten Materialien rund um den Neubau und die Sanierung.

Für Bauelemente steht eine Ausstellung von tausend Quadratmetern bereit. Neben dem Massiv- und Fertigparkett werden auch Laminat und Teppichböden sowie Linoleum und PVC-Böden angeboten. Überdies umfasst der Schauraum Türen und Fliesen in großer Vielfalt. Auch gibt es Fenster in Kunststoff sowie Holz oder in der Kombination Holz und Aluminium.

Die 600 Quadratmeter große Gartenausstellung demonstriert sowohl Gartenbaustoffe als auch Pflaster und Gehwegplatten. Garbenmöbel und Kamine sowie Teichanlagen runden das Angebot ab.

Betont wird der Verzicht auf Billigst-Angebote zugunsten von Markenprodukten.

Der Fuhrpark umfasst Lastkraftwagen mit Euronorm fünf. Insofern sind Hochkranzustellungen möglich.

Es gibt drei weitere Niederlassungen in Leipzig und Günding sowie Eislingen.

Gegründet wurde der Betrieb im Jahre 1955 von Gerhard Matthiessen als Baustoffgroßhandel. Von1990 an erfolgte die Etablierung neuer Niederlassungen. 1992 verlagerte die Muttergesellschaft den Firmensitz nach Gersthofen. 1998 übernahm Lutz Matthiessen alle Anteile und wurde Alleingesellschafter des Standortes in Gersthofen. 2002 wurde das Unternehmen Gesellschafter der Eurobaustoff vormals Interbaustoff. (fi)

Chronik

1955 Gegründet von Gerhard Matthiessen
1978 Lutz Matthiessen und Gabriel Käs übernehmen den Betrieb
1990 Gründung der Niederlassung Baustoffmarkt Leipzig
1992 Umzug ins Industriegebiet Gersthofen Nord
1998 Lutz Matthiessen wird Alleingesellschafter 
1999 Eröffnung der Niederlassung Baustoffmarkt Voralb in Heinigen
2001 Übernahme BAV in München
2002 Beitritt zur Interbaustoff (heute: Eurobaustoff)
2006 Brand bei BAV München
2006 Umzug und Firmierung als Baustoffmarkt Günding
2008 Einstieg von Philipp Matthiessen in das Unternehmen
2008 Der Baustoffmarkt Voralb zieht von Heiningen nach Eisslingen

Adresse

Baustoffmarkt Gersthofen GmbH & Co. KG

Senefelderstr. 21
86368 Gersthofen

Telefon: 0821-24999-0
Fax: 0821-24999-50
Web: www.baustoffmarkt-gersthofen.de

Philipp Matthiessen (33)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 80 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen: 4
Gegründet: 1955

Handelsregister:
Amtsgericht Augsburg HRA 13104
Amtsgericht Augsburg HRB 16685

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE200134967
Kreis: Augsburg (Kreis)
Region:
Bundesland: Bayern

Gesellschafter:
Matthiessen Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Baustoffmarkt Gersthofen GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro