Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Beck Sensoren Unternehmen Mess- und Regeltechnik aus Steinenbronn

Privat

Eigentümer

1964

Gründung

62

Mitarbeiter

Beck ist ein Unternehmen, das seinen Schwerpunkt auf Drucküberwachung setzt. Das Produktportfolio setzt sich unter anderem aus Druckwächtern zusammen. Dabei wird beim Überschreiten des eingestellten Sollwerts ein Stromkreis ein-, aus- oder umgeschaltet. Das Besondere: Die Druckwächter sind entweder werkseitig fest justiert oder können für einen breiten Bereich von Schaltdrücken selbst eingestellt werden.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen kompakte Druck- und Vakuumwächter, die in erster Linie bei der Überwachung von Füllständen und Filtern sowie von Über-, Unter- oder Differenzdrücken in geschlossenen Systemen Anwendung finden. Diese Druckwächter bieten sich nicht nur für flüssige und gasförmige, sondern ebenso für aggressive Medien an.

Ebenso zum Spektrum zählen einstellbare Differenzdruckwächter. Diese werden vorrangig in der Lüftungs- und Klimatechnik zur Überwachung des Luftstromes in Luftschächten angewendet. Aber auch in Filtern, Klappen und Gebläsen finden die einstellbaren Differenzdruckwächter Anwendung. Sie eignen sich für Luft sowie andere nichtbrennbare und nichtaggressive Gase.

Komplettiert wird das Spektrum durch Druckmessumformer, die mit einem piezosensitiven Druckaufnehmer als aktives Element zur kontinuierlichen Drucküberwachung arbeiten. Sämtliche Druckmessumformer bestehen je nach Wahl aus Spannungs- oder Stromschnittstellen.

Die Anfänge des Unternehmens liegen in den 1960er Jahren. Walter Beck setzte mit einem Wasserstandsanzeiger für Haushaltswaschmaschinen den Grundstein für die heutige Firma. Wenig später entwickelte er für den ersten Waschvollautomaten einen Membran-Druckschalter. Damit war es fortan möglich, das Wasserniveau zu überwachen.

Im Laufe der Jahre etablierte sich der Betrieb zu einem der weltweit führenden Hersteller von Druckschaltern für Haushaltsgroßgeräte. In den 1970er Jahren erkannte das Unternehmen neue Absatzmärkte und ergänzte sein Spektrum durch zahlreiche industrielle Anwendungsbereiche.

Im Jahr 1985 machte sich Beck mit einem Differenzdruckwächter für die Gebläseüberwachung in Gasheizgeräten bei seinen Kunden einen Namen. Kurze Zeit später kam ein einstellbarer Differenzdruckwächter für die Überwachung von Luftfiltern und Gebläsen in der Lüftungs- und Klimatechnik hinzu. Im Jahr 2000 erweiterte das Unternehmen sein Sortiment um einen Messumformer für Differenzdruck.

Darüber hinaus begann das Unternehmen kundenspezifische Druckwächter und Druckmessumformer für Erstausrüster in den unterschiedlichsten Branchen zu vertreiben. Kennzeichnend für das Jahr 2005 war der Umzug der Standorte in Stuttgart-Möhringen und Leinfelden an den neuen Sitz im baden-württembergischen Steinenbronn, wo die Firma auch heute immer noch angesiedelt ist. Die Gemeinde befindet sich im Landkreis Böblingen. (tl)

Chronik

Adresse

Beck GmbH Druckkontrolltechnik

Ferdinand-Steinbeis-Str. 4
71144 Steinenbronn

Telefon: 07157-5287-0
Fax: 07157-5287-83
Web: www.beck-sensors.com

Rainer Beck ()
Hans Peter Funk ()
Dr. Ernst Thielicke (45)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 62 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1964

Handelsregister:
Amtsgericht Stuttgart HRB 246050

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE162391354
Kreis: Böblingen
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Rainer Beck (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Beck GmbH Druckkontrolltechnik

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro