Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Bergsicherung Schneeberg Bergbauunternehmen aus Schneeberg

Privat

Eigentümer

1957

Gründung

100

Mitarbeiter

Bergsicherung Schneeberg ist eine mittelständische, sächsische Firma, die ihr Hauptaugenmerk auf Bergbauspezialleistungen richtet. Darüber hinaus verfügt der Mittelständler über Kompetenzen im Bau sowie in Ingenieur- und Dienstleistungen.

Das Leistungsspektrum beinhaltet Hoch- und Tiefbauleistungen, Bohr- und Sprengarbeiten, Anker- und Spritzbetonarbeiten, Verfüll- und Verpressarbeiten sowie Ingenieur- und Vermessungsleistungen.

Das Geschäftsfeld Bergbau umfasst Leistungen, wie den Schacht- und Stollenbau, Bergbausanierungen, Bohr- und Sprengarbeiten sowie Anker-, Injektions- und Spritzbetonarbeiten. Weitere Kompetenzen liegen in Fels- und Hangsicherungen sowie in geologischen und technischen Bohrungen.

Die Sparte Bau gliedert sich in die Bereiche Ingenieurbau, Stahlbeton-Präzisionsbauteile, Haldensanierung und Haldenabdeckung. Zudem hat sich das Unternehmen auf den Erschließungs- und Erdbau, den Kanal- und Wasser- sowie auf Hochbau- und Neubau-Sanierungen spezialisiert.

Der Unternehmenszweig Ingenieur- und Dienstleistungen steht für bergschadenkundliche Erfassungen, Prognosen und Analysen sowie geotechnische Einschätzungen sowie für Wetter- und Radonmessungen. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen darauf spezialisiert, Beweise zu sichern, Standsicherheitskontrollen in untertägigen Anlagen sowie bergbauhistorische Recherchen und Analysen durchzuführen.

Die Anfänge der Spezialisten für Fels- und Hangsicherungen lassen sich bis in die 1950er Jahre zurückverfolgen. 1957 wurde der Betrieb Bergsicherung Schneeberg als Abteilung beim Rat der Stadt Schneeberg ins Leben gerufen. 21 Mitarbeiter waren zunächst in dem Betrieb beschäftigt.

Bereits ein Jahr später wurde die Abteilung Bergsicherung in einen bezirksgeleiteten volkseigenen Betrieb umgewandelt. Sie war der Abteilung für Wismut-Angelegenheiten beim Rat des Bezirkes Karl-Marx-Stadt angehörig.

Im selben Jahr wurde eine Nebenstelle in Johanngeorgenstadt gegründet. In den 1960er Jahren stand die komplexe Bearbeitung von stillgelegten Bergbauobjekten der SDAG Wismut im Mittelpunkt. Aktiv war die Firma unter anderem in Schneeberg, Johanngeorgenstadt, Annaberg-Buchholz sowie in Antonsthal und Frohnau.

Nachdem im Jahr 1968 eine Außenstelle in Freiberg gegründet wurde, beauftragte der Rat des Bezirkes die Bergsicherung in den 1970er Jahren mit zahlreichen Sonderaufgaben. Beispielhaft hierfür ist der Aufschluss eines Paragonit-Lagers, um Rohstoffe zur Herstellung von Industriediamanten gewinnen zu können. Kennzeichnend für das Jahr 1988: Der VEB Bergsicherung Schneeberg wurde zum Leitbetrieb für die Bergsicherungseinrichtungen der DDR ernannt.

Im Zuge der Falls der innerdeutschen Mauer wurde der VEB Bergsicherung Schneeberg im Jahr 1990 aus dem Register der volkseigenen Wirtschaft gestrichen. Neuer Eigentümer wurde im Jahr 1993 die Gebhardt und Koenig Gesteins- und Tiefbau GmbH mit Sitz in Recklinghausen. Die anschließenden Jahre bis zum Jahr 2000 standen ganz im Zeichen der Entwicklung der Zweigniederlassung Bergsicherung Schneeberg.

Im Jahr 2002 war die Bergsicherung Schneeberg bei der Gefahrenabwehr während des Jahrhundert-Hochwassers im Freistaat Sachsen im Einsatz. Prägnant für das Jahr 2004: Das Unternehmen beseitigte Hochwasserschäden Unter- und Übertage. Im Jahr 2009 stand für den Betrieb der erste Auslandseinsatz an. So führte Bergsicherung Schneeberg im schwedischen Atomkraftwerk Oskarshamn Spritzbeton- und Ankerarbeiten durch.

Nachdem die Muttergesellschaft, die Heitkamp Bau Holding, im Jahr 2011 Insolvenz anmelden musste, wurde die Firma Bergsicherung Schneeberg ein Jahr später von der Feldhausgruppe übernommen und eigenständig weitergeführt.

Das Sanierungs- und Bauunternehmen ist in der sächsischen Stadt Schneeberg angesiedelt. Die Stadt befindet sich im Erzgebirgskreis. (tl)

Chronik

1957 Unternehmensgründung

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Feldhaus Familie)

Adresse

Bergsicherung Schneeberg GmbH

Kobaltstr. 42
08289 Schneeberg

Telefon: 03772-290
Fax: 03772-29299
Web: www.bergsicherung.net

Bernd Schönherr ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1957

Handelsregister:
Amtsgericht Chemnitz HRB 19126

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 230.100 Euro
Rechtsform:
UIN: DE812909939
Kreis: Erzgebirgskreis
Region:
Bundesland: Sachsen

Gesellschafter:
Feldhaus Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Bergsicherung Schneeberg GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro