Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Bernward Krankenhaus
Kliniken aus Hildesheim
Download Unternehmensprofil

> 1370 Mitarbeiter

> Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro

> 1852 Gründung

> Kirchlich Eigentümer

St. Bernward Krankenhaus GmbH

Treibestr. 9

31134 Hildesheim

Kreis: Hildesheim

Region:

Bundesland: Niedersachsen

Telefon: 05121-90-0

Fax: 05121-90-1698

Web: www.bernward-khs.de

Gesellschafter

Vinzenz-Verbund (Katholische Kirche)
Typ: Kirchlich
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Hildesheim HRB 203223
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 262.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE288115745

Kontakte

Direktor, Geschäftsführer
Prof. Dr. Georg von Knobelsdorff
Stefan Fischer
Das St. Bernward Krankenhaus ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität in Göttingen. Träger der Einrichtung ist die kirchliche Stiftung St. Bernward Krankenhaus. Sie besteht unter anderem aus der Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vinzenz von Paul in Hildesheim.

Untergliedert ist das St. Bernward Krankenhaus in 16 klinische Fachabteilungen.
Dazu zählen die drei Medizinischen Kliniken. Hier sind die Kardiologie und Intensivmedizin, ein Onkologisches Zentrum, Hämatologie, Immunologie, Internistische Onkologie, Palliativmedizin, die Gastroenterologie und die Allgemeine Innere Medizin beheimatet.

Darüber hinaus sind eine Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie, eine Kinderchirurgische Klinik, eine Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin sowie eine Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im St. Bernward Krankenhaus ansässig.

Eine Klinik für Neonatalogie, eine Urologische Klinik, eine Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie und für Thoraxchirurgie ergänzen die medizinische Bandbreite. Ebenso verfügt das Krankenhaus über zwei Augenabteilungen, die von Belegärzten geführt werden. Auch sind in der Einrichtung ein Brust-, ein Darmkrebs und ein Gefäßzentrum angesiedelt.

Die historischen Wurzeln erstrecken sich bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Im Jahr 1852 begann die Geschichte des St. Bernward Krankenhauses mit drei engagierten Vinzentinerinnen. Ihnen übertrug der Hildesheimer Bischof Eduard Jakob Wedekin die Aufgabe, sich der Pflege der Kranken anzunehmen. Gleichzeitig wurde die Krankenanstalt zum Heiligen Bernward gegründet.

Im Jahr 1931 wurde ein Technischer Anbau mit Küche, Röntgen- und Operationsabteilung errichtet. Es folgten die Gründung der Kinderklinik sowie der Neubau einer Frauen- und einer Kinderklinik. Im Jahr 1972 wurden die Thorax-Chirurgie und die Minimal-Invasive-Chirurgie ins Leben gerufen.

Einen einschneidenden Moment in der Geschichte der Klinik stellt 1977 die Einweihung der Kinder-Intensivstation dar. Im selben Jahr wurde die Einrichtung Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen. Im Jahr 1999 spezialisierte sich das St. Bernward Krankenhaus auf die Versorgung und Behandlung von Schlaganfällen.

2002 übernahm das Krankenhaus die Neurologische Abteilung aus dem Landeskrankenhaus Hildesheim. Im Jahr 2014 verfügte die Einrichtung über 516 vollstationäre Planbetten. Über 60.000 Patienten wurden ambulant behandelt.

Beheimatet ist das St. Bernward Krankenhaus in der niedersächsischen Stadt Hildesheim. Seit 2013 gehört die Klinik zum Elisabeth Vinzenz Verbund. (tl)


Suche Jobs von Bernward Krankenhaus
Kliniken aus Hildesheim

Chronik

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Kliniken

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.234.255.5 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog