Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Binckebanck Fleischwarenindustrie aus Meldorf

Privat

Eigentümer

1842

Gründung

100-249

Mitarbeiter

Binckebanck hat sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Wurstwaren spezialisiert.

Das Sortiment des Unternehmens beinhaltet Produkte aus folgenden Kerngruppen:
  • Schinken
  • Kochwurst
  • Brühwurst
  • Rohwurst
  • Bratwurst und
  • Aspik

Gefertigt wird für den Lebensmitteleinzelhandel, wobei zwischen SB-Artikeln und Erzeugnissen für Bedienungstheken unterschieden wird. Das in Meldorf in Dithmarschen an der Nordsee ansässige Unternehmen vertreibt seine Produkte unter dem Markennamen Binckebanck.

Binckebanck hat eine lange Tradition, die bis 1842 zurückreicht. Zu dieser Zeit wurde eine Fleischerei in Mühlhausen in Thüringen gegründet, die sich schnell auf die Fertigung von Wurstwaren konzentrierte. 1947 zog das Unternehmen nach Schleswig-Holstein um. Zuerst nach Windbergen, 1971 dann nach Meldorf. (sc)

Chronik

1842 Gründung einer Fleischerei in Mühlhausen in Thüringen
1947 Betriebsverlagerung nach Windberge in Schleswig-Holstein
1971 Umzug nach Meldorf

Weitere Links

Adresse

Binckebanck GmbH

Wolmersdorfer Str. 1
25704 Meldorf

Telefon: 04832-7041
Fax: 04832-1656
Web: www.binckebanck.de

Manfred Müller-Schenk ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 - 249
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1842

Handelsregister:
Amtsgericht Pinneberg HRB 936 ME

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 76.694 Euro
Rechtsform:
UIN: DE162543985
Kreis: Dithmarschen
Region:
Bundesland: Schleswig-Holstein

Gesellschafter:
Manfred Müller-Schenk (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Binckebanck GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro