Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Brill + Adloff Komponentenhersteller aus Lennestadt

Privat

Eigentümer

1975

Gründung

100

Mitarbeiter

Brill und Adloff ist eine Firma, die ihr Augenmerk auf Kunststoffe richtet. Sie zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich der Formen- und Kunststofftechnik. Der Mittelständler liefert ausschließlich in Deutschland gefertigte Kunststoffpräzisionsteile und Werkzeuge in die ganze Welt.

Ein wesentliches Standbeins des Familienunternehmens ist der Bereich Konstruktion. Brill und Adloff konstruiert und entwickelt Kunststoffartikel und Formen-Werkzeuge. Zudem spielen neben der Entwicklung von Hybridlösungen ebenso die Tätigkeitsfelder Rheologie, Prototyping sowie die 3D-Koordinatenvermessung eine wichtige Rolle.

Im Werkzeugbau hat sich das Unternehmen aufs CNC-Fräsen mit 5-Achs-Bearbeitung, aufs Draht- und Senkerodieren, aufs Flächen- und Rundschleifen sowie aufs Beschichten und Strukturieren von Oberflächen spezialisiert.

Des Weiteren bietet Brill und Adloff Leistungen, wie das Spritzgießen, Ultraschallschweißen, Metallumspritzen, Folien- und Aluminiumhinterspritzen, Lackieren und Wassertransferverfahren. Verbindungstechniken, Ultraschallverschweißverfahren sowie die System- und Baugruppenmontage runden das Leistungsportfolio ab.

Die Anfänge des Unternehmens gehen zurück bis ins Jahr 1975. In jenem Jahr begannen die Gesellschafter Karl-Ludwig Brill und Harald Adloff in einer kleinen Garage im Sauerland, mit der ersten Spritzgussmaschine zu arbeiten. 1983 investierte das Unternehmen in eine neue und größere Produktionshalle und baute zudem die Firmenstrukturen aus.

1989 erwarb der Spezialist für Formen- und Kunststofftechnik erste vollelektrisch betriebene Spritzgussmaschine in Nordrhein-Westfalen. Charakteristisch für das Jahr 1994 war der Einstieg in den Großmaschinenbereich - integrierte man doch bei Brill und Adloff die ersten 500, 650 und 800 Tonnen Maschinen in den Maschinenpark.

Nach dem Einstieg in die 2K- und 3K-Technologie im Jahr 2005 modernisierte und erweiterte das Unternehmen zwei Jahre später nicht nur den gesamten Maschinenpark, sondern 2012 ebenso die Produktion.

Beheimatet ist die Firma Brill und Adloff, zu deren Kundenkreis Unternehmen aus den Bereichen Automobil-, Sanitär-, Heizungs-, Umwelt und Elektroindustrie gehören, im nordrhein-westfälischen Lennestadt. Die Stadt befindet sich im Kreis Olpe. (tl)

Chronik

Adresse

brill + adloff Formen- und
Kunststofftechnik GmbH
Veischedestr. 2
57368 Lennestadt

Telefon: 02721-838-0
Fax: 02721-838-17
Web: www.brillundadloff.de

Matthias Böhne (49)

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 100 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1975

Handelsregister:
Amtsgericht Siegen HRB 5986

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE254486960
Kreis: Olpe
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
Brill/Adloff (de)
Typ: Partner
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
brill + adloff Formen- und
Kunststofftechnik GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro