Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Budde Fördertechnik Anlagenbauer aus Bielefeld

Privat

Eigentümer

1952

Gründung

200

Mitarbeiter

Budde Fördertechnik ist ein Familienunternehmen, das seinen Schwerpunkt auf die Herstellung von Förderanlagen setzt. Auf diesem Gebiet ist der Mittelständler führend. Die Firma bietet neben funktionsgerechten, einzelnen Standard-Förderelementen auch individuelle Systemlösungen. Hierbei reicht das Spektrum von der Anlagentechnik für Paketdienste bis hin zu Förderanlagen für Recyclingbetriebe.

Das Leistungsangebot des Full-Service-Anbieters setzt sich darüber hinaus aus Förderanlagen für Depots Warenverteil- und Warenumschlagzentren zusammen. Beispielhaft hierfür sind Systeme für Paketdienste und Reifenlogistik.

Zudem hat sich Budde Fördertechnik mit Stückgutsystemen einen Namen gemacht. Hierzu zählen Teleskop-Gurtförderer, Teleskop-Rollenförderer sowie Rollenförderer-Eckumlenkungen und -Pufferstrecken. Hinzu kommen Drehteller, Sammelband-Rollenförderer, Gurtförderer, Einweisgurtförderer und Trogförderer.

Ebenso fest verankert im Portfolio sind Stahlbaubühnen, Silos und Bunker sowie Fördersysteme speziell für die Bereiche Schüttgut- und Stückgut. Komplettiert wird das Portfolio durch Röllchen- und Rollenbahnen, Leergut-Fördertechnik und Rollenförderer sowie durch weltweite Dienstleistungen.

Das Unternehmen kann mittlerweile auf mehr als sechs Jahrzehnte Firmengeschichte zurückblicken. Die Geburtsstunde schlug im Jahr 1952 durch Heribert Budde. Ziel des Gründers war es, mit Baumaschinen und -geräten zu handeln. In den anschließenden Jahren spezialisierte sich der Betrieb auf den Verkauf von Förderanlagen, Absackwagen und Silos für Schüttgüter. Diese kamen vor allem im Kohlenhandel zum Einsatz.

Kennzeichnend für das Jahr 1962 war die Errichtung von Fabrikations- und Verwaltungsgebäuden in Bielefeld-Hillegossen. Im Laufe der Jahre erweiterte die Firma sukzessive ihre Leistungspalette um spezielle Förderanlagen für die Möbelindustrie sowie für Recyclingbetriebe. Darüber hinaus machte sich die Firma weltweit als Spezialist für Systemlösungen in allen Bereichen der Fördertechnik einen Namen.

Das Jahr 1986 stand für das Unternehmen ganz im Zeichen des Einstiegs in die Anlagentechnik für Paketdienste. Sehr schnell baute die Firma ihre Marktposition zum führenden Anbieter aus. Im Jahr 1991 gründete der Mittelständler im thüringischen Schmalkalden ein Zweitwerk - ebenso unter dem Namen Budde Fördertechnik. 2001 wurden an diesem Thüringer Standort die Räumlichkeiten zu klein, sodass man auf ein 20.000 Quadratmeter großes Gelände umzog.

Ihren Sitz hat die sich im Familienbesitz befindende Firma in der nordrhein-westfälischen Stadt Bielefeld. Die Stadt liegt in Ostwestfalen. (tl)

Chronik

1952 Gegründet von Heribert Budde
1991 Gründung eines Zweigwerks im thüringischen Schmalkalden
2016 Indus beteiligt sich an Budde Fördertechnik

Adresse

BUDDE Fördertechnik GmbH

Kollerbreite 12
33699 Bielefeld

Telefon: 0521-92465-0
Fax: 0521-92465-50
Web: www.budde-foerdertechnik.de

Jürgen Budde ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 200 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1952

Handelsregister:
Amtsgericht Bielefeld HRB 34542

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 105.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE811452054
Kreis: Bielefeld
Region:
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Gesellschafter:
1. Budde Bielefeld Familie (de)
2. Indus Holding (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
BUDDE Fördertechnik GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro