Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Buntpapierfabrik Papierfabriken aus Kassel

Privat

Eigentümer

1820

Gründung

128

Mitarbeiter

Die Buntpapierfabrik Ludwig Bähr ist Hersteller von Bastelpapieren.

Schon als Kindergartenkind lernt man den Unterschied zwischen dickem Plakatkarton und hauchdünnem Buntpapier kennen. Lassen sich daraus doch wunderhübsche Laternen, Drachen oder Karnevalsmasken basteln.

Das Unternehmen Ludwig Bähr stellt all diese Papiere seit über hundert Jahren her: Die Angebotspalette umfasst heute über 6000 Artikel! Die Produkte der Buntpapierfabrik werden über eine Vielzahl von freien Handelsvertretungen, die in ganz Deutschland und im Ausland präsent sind, vertrieben.

Kunden sind vor allem der Schreibwarengroßhandel, der Kindergartenversandhandel, Fachhändler für Zeichen-, Bastel- und Dekobedarf, Feinpapiergroßhändler sowie die großen Warenhäuser.

Im Firmenlogo wird der Bähr zum Bär: Eine bunte Bärensilhouette steht für den Markennamen Ursus.

1820 gründete Ludwig Bähr als Großhändler für Kurz- und Wollwaren eine Firma in der Kasseler Marktgasse, ein Nachbarhaus neben dem der Gebrüder Grimm.

1872 nahmen Sohn und Enkel Bährs eine neu gebaute Buntpapierfabrik am heutigen Standort in Betrieb. Zu damaliger Zeit verfügten sie über einen hochmodernen Maschinenpark. Die hergestellten Papiere wurden hauptsächlich nach Frankreich und England exportiert. 1901 übernahm der Prokurist Heinrich Barthel das Familienunternehmen.

1922 gab es wieder neue Maschinen und erste Exporte nach China. 1928 brachte die Buntpapierfabrik Ludwig Bähr farbigen Plakatkarton auf den Markt. Es entwickelte sich zum Marktrenner für den boomenden Reklamemarkt, besonders mit den Sonderfarben aus Glanz, Gold oder Silber. 1933 wurde der Markenname Ursus eingetragen. Umsatzträger der 30er Jahre waren Schrank- und Buchhüllenpapiere.

Nach dem Krieg bauten die Nachfahren Barthels die Fabrik wieder auf; seit 1965 spezialisierte sich das Familienunternehmen zunehmend auf Artikel für den Schul- und Bastelbedarf. (aw)

Chronik

Adresse

Buntpapierfabrik
Ludwig Bähr GmbH & Co. KG
Sandershäuser Str. 29-41
34123 Kassel

Telefon: 0561-95344-0
Fax: 0561-95344-10
Web: www.ludwigbaehr.de

Frank Barthel ()

Ehemalige:
Christian Barthel ()
Frank Barthel ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 128 in Deutschland
Umsatzklasse: 50 - 100 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1820

Handelsregister:
Amtsgericht Kassel HRA 7091
Amtsgericht Kassel HRB 6913

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE113019585
Kreis: Kassel (Stadt)
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Barthel Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Buntpapierfabrik
Ludwig Bähr GmbH & Co. KG

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro