Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Universität Kassel Hochschulen aus Kassel

Kommunal

Eigentümer

1970

Gründung

2756

Mitarbeiter

Die Universität Kassel ist eine große deutsche Hochschule, die nach dem sogenannten Kasseler Modell ausgerichtet ist.

Bei diesem Lehrkonzept spielt der Praxisbezug eine größere Rolle als sonst an deutschen Universitäten üblich. In allen Studiengängen müssen schon früh Berufspraktika gemacht werden. Zudem ist die fachliche Orientierung geprägt durch ein Gleichgewicht der Technik- und Naturwissenschaften auf der einen und den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Kunst auf der anderen Seite.

Durch die Ausgewogenheit sind in Kassel verstärkt fachübergreifende Zusammenarbeiten an der Tagesordnung. Sie werden auch entsprechend gefördert. Die Kompetenzfelder der Hochschule sind in die vier gleichberechtigten Bereiche Natur, Technik, Kultur und Gesellschaft eingeteilt.

Mit einem breiten Spektrum an Studiengängen erfüllt sie den Anspruch einer klassischen Volluniversität. Angeboten werden den knapp 20.000 Studenten 184 Fächer in den Geistes- und Naturwissenschaften. Der Lehrkörper besteht aus 312 Professoren. Flankiert wird er von zahlreichen Dozenten und wissenschaftlichen Mitarbeitern (Stand: Wintersemester 2009/10).

Organisatorisch sind die Studiengänge der Uni Kassel folgenden Fachbereichen zugeordnet:
  • Erziehungswissenschaft und Humanwissenschaften
  • Sprach- und Literaturwissenschaften
  • Sozialwesen
  • Gesellschaftswissenschaften
  • Architektur, Stadtplanung und Landschaftsplanung
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Mathematik und Naturwissenschaften
  • Ökologische Agrarwissenschaften
  • Bauingenieur- und Umweltingenieurwesen
  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik und Informatik
  • Kunsthochschule Kassel

Flankiert wird das Angebot durch drei wissenschaftliche Zentren, ein Forschungs- und ein Kompetenzzentrum, vier Graduiertenzentren und Kollegs, zwei interdisziplinäre Arbeitsgruppen sowie diversen weiteren Zentren, unter anderem für die Lehrerbildung und für ausländische Studierende.

Es gibt eine Reihe von Forschungsprogrammen, die nicht nur fach- sondern auch universitätsübergreifend durchgeführt werden, zum Beispiel im Rahmen von EU-geförderten Projekten. Generell wird die Internationalisierung der Universität vorangetrieben, wofür viele Partnerschaften und Kooperationen mit ausländischen Hochschulen stehen.

Die Universität Kassel ist vergleichsweise jung. Auf Beschluss der Hessischen Landesregierung von 1970 nahm die Gesamthochschule Kassel ihren Betrieb zum Wintersemester 1971/72 auf. Nachdem sie seit 1993 als Universität Gesamthochschule Kassel firmierte, erhielt sie 2003 ihren heutigen Namen. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Land Hessen)

Adresse

Universität Kassel

Mönchebergstr. 19
34109 Kassel

Telefon: 0561-804-0
Fax: 0561-8042330
Web: cms.uni-kassel.de

Prof. Dr. Reiner Finkeldey ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 2.756 in Deutschland
:
Filialen: 3
Gegründet: 1970

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN: DE113057055
Kreis: Kassel (Stadt)
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Land Hessen (de)
Typ: Kommunen
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Universität Kassel

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro