Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Buss Lebensmittelhersteller aus Ottersberg

Privat

Eigentümer

1938

Gründung

370

Mitarbeiter

Buss hat sich auf Herstellung und Vertrieb von Suppen, Eintöpfen und Fertiggerichten spezialisiert.

Das Sortiment ist an vier Schwerpunktbereichen orientiert:
  • Suppen und Eintöpfe
  • Omi's Suppen und Eintöpfe
  • Fertiggerichte und
  • gekühlte Produkte

Die ersten beiden Bereichen werden in Dosen, die beiden letztgenannten in Frischeschalen verpackt. Zu jedem Bereich gehören mehrere Produktgruppen. Dazu zählen Klassiker wie Erbsen- oder Linsen-Eintopf, regionale und rustikale Gerichte, etwa Labskaus und Zigeunertopf, sowie asiatische und Feinkostsuppen in den ersten zwei Feldern. Cevapcici, Mexiko-Hacksteak, Grünkohl-Eintopf, Chili con Carne, Lasagne, Chop Suey und andere, oft international ausgerichtete Speisen bilden das dritte und vierte Feld ab.

Während die gesamten ungekühlten Produkte aus den ersten drei Segmenten unter dem Markennamen Buss hergestellt und vertrieben werden, setzt das Unternehmen für den gekühlten Bereich auf den Markennamen Frischeria. Die Gerichte werden über den Lebensmitteleinzelhandel verkauft, wobei Buss bei diversen großen Supermarktketten und Discountern im Regal steht.

Seinen Stammsitz mit der Verwaltung und Fertigung hat Buss in Ottersberg bei Bremen. Dort werden in der Herstellung sämtliche Prozesse vom Wareneingang und der Sortierung über das Kochen, die Sterilisierung, das Abfüllen und das Haltbarmachen ohne Konservierungsstoffe bis zur Etikettierung, Palettierung und Verladung durchgeführt. Anschließend werden sie direkt an den deutschen und internationalen Lebensmitteleinzelhandel zum Verkauf ausgeliefert. Täglich werden bis zu eine Millionen Portionen abgefüllt.

Buss ist Teil der Heristo Aktiengesellschaft aus Bad Rothenfelde bei Osnabrück. Die besteht aus vier operativen Gesellschaften. Das sind die auf Fleischveredelung und Wurstwaren ausgerichtete Stockmeyer Gruppe, die Saturn Petfood Group für die Sparte Tiernahrung, die Consup Convenient Supplies für den Groß- und Außenhandel sowie die für Fertiggerichte und Feinkost zuständige Appel Fine Food. Zu der gehört neben Appel Feinkost und Norda Fisch Feinkost auch Buss.

Dietrich Buss eröffnete 1938 in Bremen eine Schlachterei mit angeschlossener Konservenproduktion. 1963 zog der Betrieb ins benachbarte Ottersberg um. Nachdem die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer, heute Heristo, 1973 bei Buss einstieg, sicherte sie sich zwei Jahre später alle Anteile. (sc)

Chronik

1938 Gegründet von Dietrich Buss in Bremen
1963 Umzug nach Ottersberg
1973 Stockmeyer beteiligt sich an Buss
1975 Stockmeyer übernimmt alle Anteile

No-Name-Produkte von Buss Lebensmittelhersteller aus Ottersberg

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Heristo=Familie Heinrich Risken)

Weitere Links

Adresse

Buss Fertiggerichte GmbH

Am Damm 26
28870 Ottersberg

Telefon: 04205-99-0
Fax: 04205-99-105
Web: www.buss.de

Andreas Witte (42)
Detlef Kowalski (52)
Dr. Karl Horst Gehlen (60)
Marc Sodeikat (49)

Ehemalige:
Ulrich Grewe () - bis 21.03.2014
Detlev Grimmelt ()
Michael Horn ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 370 in Deutschland
Umsatzklasse: 100 - 250 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1938

Handelsregister:
Amtsgericht Walsrode HRB 202637

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 5.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE815207553
Kreis: Verden
Region:
Bundesland: Niedersachsen

Gesellschafter:
Heristo=Familie Heinrich Risken (de)
Typ: Familien
Holding: fine food alliance

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Buss Fertiggerichte GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro