Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihre neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Cargill
Lebensmittelhersteller aus Krefeld
Download Unternehmensprofil

> 856 Mitarbeiter

> Umsatz: 913 Mio. Euro (2018)

> 1953 Gründung

> Familien Eigentümer

Cargill Deutschland GmbH

Cerestarstr. 2

47809 Krefeld

Kreis: Krefeld

Region:

Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Werk Riesa

01587 Riesa

03525-708-0


Werk Klein Schierstedt

06449 Aschersleben

03474696-0


Werk Berlin-Lichtenrade

12309 Berlin

03040-894-0


Werk Berlin-Reinickendorf

13407 Berlin

03040-894-0


Pektin-Werk Malchin

17139 Malchin

03994-239-0


Werk Hamburg-Rothenburgsort

20539 Hamburg

040-78955-0


Werk Hamburg-Wandsbek

22041 Hamburg

040-697983-0


Ölmühle und Mälzerei Salzgitter

38239 Salzgitter

05341-224-0


Stärkefabrik Barby

39249 Barby

03929860?0


Ölmühle Mainz

55120 Mainz

06131-699-30


Biodiesel Werk Frankfurt-Höchst

65926 Frankfurt

069-305857-60

Telefon: 02151-575-01

Fax: 02151-572-583

Web: www.cargill.de

Gesellschafter

Cargill=Cargill Familie Nf. (USA)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Krefeld HRB 741
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 30.720.000 Euro
Rechtsform:

UIN: DE120144229

Kontakte

Geschäftsführer
Arnim Biskup
Cargill ist ein Unternehmen, dessen Kernaufgaben in der Produktion und weltweiten Lieferung von Produkten und Dienstleistungen in den Bereichen Nahrungsmittel, Landwirtschaft, Finanzen und technische Industrie liegen.

Cargill ist deutschlandweit in den Feldern Alkohol, Biodiesel, Getreide- und Ölsaatenhandel, Industrieschokolade, Kakao- und Schokoladenverarbeitung sowie Lebensmittel- und Futtermittelzutaten tätig. Des Weiteren hat das Unternehmen Kompetenzen in den Bereichen Texturiermittel, Malz und Ölsaatenmühlen, Speiseölraffination und Veredelung.

Das Unternehmen verarbeitet Getreide, Ölsaaten und andere landwirtschaftliche Rohstoffe zu Futtermitteln und Komponenten für die Tierernährung. Die pflanzlichen Öle und Fette werden aber auch in der pharmazeutischen Industrie und im chemisch-technischen Bereich eingesetzt. Cargill produziert zudem Nahrungsmittel-Bestandteile wie Glukose und Stärke sowie technische Öle und Lezithin für die deutsche Lebensmittelindustrie.

In der Sparte Landwirtschaft erzeugt, verarbeitet und liefert Cargill Getreide, Ölsaaten und andere Rohstoffe für Hersteller von Lebensmitteln und Produkten für die Tierernährung. Darüber hinaus liefert das Unternehmen Lebensmittel- und Getränkezutaten, Fleisch- und Geflügelprodukte sowie gesundheitsfördernde Zutaten und Zutatensysteme.

Der Mittelständler bietet ebenfalls Risikomanagement- und Finanzlösungen für Landwirtschafts-, Lebensmittel-, Finanz- und Energiekunden in den Weltmärkten. Nicht zuletzt werden industrielle Verwender von Salz-, Stärke- und Stahlprodukten beliefert.

Die Anfänge des Unternehmens liegen in den 1950er Jahren. Seit 1955 ist es in Deutschland aktiv. In jenem Jahr kam es zur Gründung der Deutschen Tradax. 1982 wurde das Unternehmen schließlich in Deutsche Cargill umbenannt. Nach der Inbetriebnahme der Ölmühle und Mälzerei in Salzgitter im Jahr 1993 übernahm man fünf Jahre später die Firma Ölmühlen Schmidt Söhne in Mainz, die Riesaer Ölwerke sowie die Speisefett-Raffinerie Hobum von Vandemoortele.

Das Jahr 2002 stand dagegen ganz im Zeichen des Erwerbs der Firma Cerestar - einem führenden Anbieter von Stärke und Stärkederivaten. Durch diese Akquisition war man fortan im Besitz der deutschen Stärkefabriken in Krefeld und Barby. Während das Unternehmen Cargill 2004 die wichtigste kakaoverarbeitende Fabrik der Nestlé Gruppe in Hamburg kaufte, erwarb man kurz darauf die Schierstedter Schokoladefabrik sowie das Lebensmittelzutaten-Geschäft von Degussa.

Weitere Highlights in der Firmengeschichte waren der Produktionsbeginn in der Glyzerin-Raffinerie in Frankfurt am Main sowie die Inbetriebnahme einer Biodiesel-Anlage im Industriepark Höchst. 2011 erwarb man die Kakao-Verarbeitung-Berlin mit zwei Standorten in der Bundeshauptstadt.

Bislang letzter Markstein in der Firmengeschichte war die Gründung der Firma Golden Compound, ein Joint Venture der Sunflower Plastic Compound und Cargill. Ziel dieser Firmengründung sind die Herstellung, Weiterentwicklung und Vermarktung von Biopolymeren auf Basis von Sonnenblumenkernen.

Ansässig ist das Unternehmen Cargill im nordrhein-westfälischen Krefeld. Darüber hinaus ist Cargill in Barby, Berlin, Hamburg-Rothenburgsort, Hamburg-Wandsbek sowie in Klein Schierstedt vertreten. Weitere Standorte befinden sich in Frankfurt am Main, Mainz, Malchin, Riesa und Salzgitter.

Die Organisation Mighty Earth bezeichnet Cargill als 'das Schlimmste Unternehmen der Welt'. Cargill wird mit verantwortlich gemacht für Kinderarbeit, Regenwaldzerstörung und Umweltverschmutzung. (tl)

Wesentliche Mitbewerber von Cargill
Lebensmittelhersteller aus Krefeld
sind Emsland Stärke.


Suche Jobs von Cargill
Lebensmittelhersteller aus Krefeld

Chronik

1953 Gründung durch in Europa als TRADAX
2019 Die Organisation Mighty Earth kritisiert Cargill

Branchenzuordnung

wer-zu-wem Kategorie: Lebensmittelhersteller

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 18.208.132.33 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog