Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!



Ihr neuer Job kommt gleich. Bitte warten!

Darmstadt 98
Fußballvereine aus Darmstadt
Download Unternehmensprofil

> 50-99 Mitarbeiter

> Umsatz: 10 - 50 Mio. Euro

> 1898 Gründung

> Vereine Eigentümer

SV Darmstadt 1898 e.V.

Nieder-Ramstädter Str. 170

64285 Darmstadt

Kreis: Darmstadt

Region:

Bundesland: Hessen

Telefon: 06151-2752-398

Fax: 06151-2752-399

Web: www.sv98.de

Gesellschafter

SV Darmstadt
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Handelsregister

Amtsgericht Darmstadt VR 977
Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:

UIN: DE111670703

Kontakte

Präsident
Rüdiger Fritsch
Darmstadt 98 ist ein deutscher Sportverein aus dem Bundesland Hessen, dessen Fußball-Mannschaft in der Saison 2015/2016 in der 1. Fußball Bundesliga gespielt hat.

Zu den größten Erfolgen von Darmstadt 98, dessen Fußballmannschaft auch die Lilien genannt werden, zählen die Aufstiege in die 1. Fußball Bundesliga in den Jahren 1978, 1981 und 2015. Das Besondere des bislang letzten Aufstieges ins Oberhaus der deutschen Fußballliga: Erst ein Jahr zuvor schaffte die Mannschaft den Aufstieg von 3. Liga in die 2. Fußball Bundesliga.

Der Hauptsponsor ist seit 2008 das international tätige Unternehmen Software.

Seit seiner Gründung wurde der Verein darüber hinaus mehrfach Hessenpokal-Sieger. Den größten Erfolg im DFB-Pokal erreichte die Mannschaft in der Saison 1986/87, als der Eintritt ins Viertelfinale gelang.

Die Wurzeln dieses hessischen Vereins liegen im Jahr 1898. Dieses Gründungsdatum entspricht dem des FK Olympia 1898 Darmstadt, der von Professor Ensgraber, seinen fünf Söhnen Fritz, Bernhard, Karl, Wilhelm und Ernst sowie anderen Schülern ins Leben gerufen wurde. Der FK Olympia verdrängte bald den Pionierverein Darmstädter FC als führende Kraft im Fußball.

Erstmals gegen einen internationalen Gegner, den Pariser Meister Club Athlétique de Vitry, spielte man im Jahr 1910. Während des Ersten Weltkrieges entstanden in Darmstadt sogenannte Kriegsmannschaften. Als Folge fusionierte 1919 der FK Olympia mit dem Stadtkonkurrenten SC Darmstadt 1905, sodass der größte Sportverein Darmstadts, der SV Darmstadt 1898 entstand.

Zwei Jahre später wurde das Stadion am Böllenfalltor als neue Heimstätte des SV 98 eingeweiht. Auch heute trägt die Fußballabteilung von Darmstadt 98 ihre Heimspiele im Merck-Stadion am Böllenfalltor aus. Das Stadion bietet eine Kapazität von 17.000 Plätzen, wovon rund ein Drittel als Sitzplätze festgelegt ist.

Neben der Fußballmannschaft ist die Tischtennisabteilung die zweiterfolgreichste Mannschaft des SV 98. Bereits in der Saison 1932/1933 wurde die Herrenmannschaft deutscher Vizemeister. Darüber hinaus bietet der Sportverein Sportarten wie Basketball, Wandern, Cheerleading, Leichtathletik und Futsal an. (tl)


Suche Jobs von Darmstadt 98
Fußballvereine aus Darmstadt

Chronik

1898 Vereinsgründung

Branchenzuordnung

93.12 Sportvereine
wer-zu-wem Kategorie: Fußballvereine

Jetzt haben Sie zu viel kopiert.

Aufgrund zu häufiger Abrufe haben wir Ihre IP-Adresse 3.80.160.29 gespeichert. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass wir uns vorbehalten bei unberechtigter Nutzung rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Inhalte sind für unseren registrierten Kunden gedacht.

Anmeldung Zugang Login
Powered by Jasper Roberts - Blog