Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

F.C. Hansa Rostock Fußballvereine aus Rostock

Verein/VVaG

Eigentümer

1965

Gründung

50-99

Mitarbeiter

Der F.C. Hansa Rostock ist ein Fußballverein, dessen erste Herrenmannschaft seit der Saison 2007/2008 in der Ersten Bundesliga spielt.

Im Oktober 2007 gehörten dem Verein rund 3.900 Mitglieder an. Das Angebot an Sportarten beschränkt sich im Vergleich zu den meisten anderen Clubs auf Fußball. Hauptsponsor ist das Textilunternehmen Kik, das dafür jährlich rund zwei Millionen bezahlt.

In den Jahren von 2005 bis 2007 schrieb der Club nur rote Zahlen. Das Geschäftsjahr 2006/2007 wurde mit einem Verlust von 1,2 Millionen Euro beendet. Dabei wies die Bilanz zum 30. Juni 2007 ein negatives Eigenkapital von rund 1,6 Millionen Euro aus. Für die Saison 2007/2008 plant der Club allerdings mit einem Gewinn von 1,1 Millionen Euro. Dabei sollen Einnahmen in Höhe von 27,6 Millionen Euro Ausgaben von 26,5 Millionen Euro gegenüberstehen.

Heimspielstätte des Vereins ist das in den 1950er Jahren erbaute Ostseestadion, das mit finanzieller Unterstützung der Stadt Rostock und des Landes Mecklenburg-Vorpommern zwischen April 2000 und Juli 2001 komplett zu einem reinen Fußballstadion umgebaut wurde. Die Kapazität liegt seitdem bei bis zu 30.000 Zuschauern. Im Juli 2007 wurden die Namensrechte für zehn Jahre an die Deutsche Kreditbank abgetreten, die dafür 1,5 Millionen Euro jährlich zahlt. Neuer Name des Stadions ist jetzt DKB-Arena.

1991 wurde die Mannschaft letzter Meister und Pokalsieger der DDR, was sie dazu berechtigte, in der darauf folgenden Saison in der Ersten Bundesliga zu starten. Aus dieser stieg sie allerdings sofort ab. Nach drei Jahren gelang der Wiederaufstieg und anschließend wurde die Klasse zehn Jahren mit vergleichsweise bescheidenen Mitteln gehalten. Dem Abstieg 2005 folgte zwei Jahre später der Wiederaufstieg.

Die Wurzeln von Hansa gehen auf den 1954 gegründeten SC Empor Rostock zurück. Im Dezember 1965 wurde die Fußballabteilung aus dem Gesamtverein Empor gelöst und der F.C. Hansa Rostock als reiner Fußballclub gegründet. Veranlasst wurde die Ausgliederung von der Sportführung der DDR, deren Strategie es war, Leistungszentren speziell für den Fußball zu etablieren. Als Vereinsfarben wurden Blau und Weiß gewählt. (sc)

Chronik

1954 Gründung des SC Empor Rostock
1965 Ausgliederung der Fußballabteilung

Adresse

Fußballclub Hansa Rostock e.V.

Kopernikusstr. 17c
18057 Rostock

Telefon: 0381-49999-10
Fax: 0381-49999-70
Web: www.fc-hansa.de

Robert Marien (35)

Ehemalige:
Ralf Gawlack ()
Remo Kolz ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 50 - 99
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1965

Handelsregister:
Amtsgericht Rostock VR 223

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE137384708
Kreis: Rostock
Region:
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Gesellschafter:
Hansa Rostock (de)
Typ: Vereine
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Fußballclub Hansa Rostock e.V.

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro