Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Kurhessisches Diakonissenhaus Kassel Sozialeinrichtungen aus Kassel

Kirche

Eigentümer

1864

Gründung

950

Mitarbeiter

Das Kurhessische Diakonissenhaus Kassel ist ein im Rahmen der evangelisch-lutherischen Kirche regional agierender Wohlfahrtsverband.

Der kümmert sich um die soziale Versorgung im nordhessischen Raum und betreibt zu diesem Zweck diverse Einrichtungen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten stehen Betreuung, Pflege, Beratung, Begleitung und Bildung von hilfsbedürftigen Menschen. Zwar wird ein großer Teil der Arbeit über festangestellte, professionelle Mitarbeiter ausgeführt. Aber ehrenamtliche Aktivitäten und freiwilliges Engagement nehmen einen festen Platz ein.

Organisiert ist das Kurhessische Diakonissenhaus Kassel in der Form einer Stiftung. Die ist auch über Tochtergesellschaften in folgenden Geschäftsfeldern aktiv:
  • Diakonie-Kliniken
  • Mutterhaus
  • Kinder- und Jugendheim
  • Kindertagesstätten
  • Wohnen im Alter

Zu den Diakonie-Kliniken gehören drei Einrichtungen in Kassel, das Diakonissen Krankenhaus, das auf Altersmedizin spezialisierte Burgfeld-Krankenhaus und die Frauenklinik Dr. Koch. Hier hält die Stiftung sechzig Prozent der Anteile. Die übrigen vierzig liegen bei der gemeinnützigen Aktiengesellschaft Agaplesion, die von mehreren kirchlichen Verbänden und Dekanaten gegründet wurde und in ganz Deutschland aktiv ist.

Daran angeschlossen ist das Diakonie-Zentrum für Schädel-Hirn-Verletzte in Nordhessen, kurz ZeHN. Das befindet sich direkt bei den Diakonie-Kliniken und ist eine hoch spezialisierte Wohneinrichtung, die sich um die dauerhafte Pflege von Menschen mit Hirnverletzungen kümmert.

Das Mutterhaus beherbergt den Hauptsitz der Stiftung und steht in der Nachfolge des 1864 in Treysa gegründeten Mutterhauses der Diakonissenschwesternschaft. Zugleich dient es als Ort der Einkehr, der Begegnung und der Weiterbildung und verfügt über Räumlichkeiten für Tagungen und Seminare.

Weitere Einrichtungen des Kurhessischen Diakonissenhauses Kassel sind ein Kinder- und Jugendheim mit gut 120 Plätzen für familiäre Betreuung, betreutes Wohnen, Wohngruppen, Inobhutnahmen und Mutter-Kind-Wohnen, zwei Kindertagesstätten, ein Hort und eine Krabbelgruppe für insgesamt knapp 180 Kinder sowie vier Alten- und Pflegeheime in Kassel. Dazu kommen je zwei Einrichtungen des betreutes Wohnens und der vollstationären Pflege für alte Menschen in Kassel und Baunatal sowie eine Tages- und eine Kurzzeitpflege in Baunatal. (sc)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Evangelische Kirche)

Güstrower Werkstätten in 18273 Güstrow () Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk in 42799 Leichlingen () Evangelische Bank in 34117 Kassel () Evangelische Darlehnsgenossenschaft in 24103 Kiel () Evangelische Heimstiftung in 70190 Stuttgart () Diakonissenkrankenhaus in 01099 Dresden () Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land in 09232 Hartmannsdorf () KEH Berlin in 10365 Berlin () Ev. Krankenhaus Ludwigsfelde-Teltow in 14974 Ludwigsfelde () Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in 17036 Neubrandenburg () Diako Flensburg in 24939 Flensburg () Ev. Krankenhaus Oldenburg in 26122 Oldenburg (Oldenburg) () Diako Bremen in 28239 Bremen () Friederikenstift in 30169 Hannover () Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende in 37075 Göttingen () Florence Nightingale Krankenhaus in 40489 Düsseldorf () Evangelisches Krankenhaus Mettmann in 40822 Mettmann () Comramo in 30173 Hannover () EvK Herne / Castrop-Rauxel in 44623 Herne () Evangelische Kliniken Gelsenkirchen in 45879 Gelsenkirchen () Ev. Krankenhaus Wesel in 46485 Wesel () Klinikum Niederrhein in 47169 Duisburg () Krankenhaus Bethanien Moers in 47441 Moers () Valeo Kliniken in 59063 Hamm () EVK Köln-Weyertal in 50931 Köln () Evangelisches Krankenhaus Kalk in 51103 Köln () Ev. Krankenhaus Bergisch Gladbach in 51465 Bergisch Gladbach () Krankenhäuser der Kreuznacher Diakonie in 55543 Bad Kreuznach () Stiftungsklinikum Mittelrhein in 56068 Koblenz () Diakonie Klinikum in 57074 Siegen () Diakonie Ruhr in 44787 Bochum () Ev. Krankenhaus Bethanien in 58644 Iserlohn () Krankenhaus Sachsenhausen in 60594 Frankfurt am Main () Kindernothilfe in 47249 Duisburg () Ev. Krankenhaus Bad Dürkheim in 67098 Bad Dürkheim () Diakonissen-Stiftungs-Krankenhaus Speyer in 67346 Speyer () Diakoniekrankenhaus Mannheim in 68163 Mannheim () Krankenhaus Salem in 69121 Heidelberg () Diakonie-Klinikum Stuttgart in 70176 Stuttgart () Das Diak: Klinikum in 74523 Schwäbisch Hall () Siloah St.Trudpert Klinikum in 75179 Pforzheim () Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr in 76199 Karlsruhe () Evangelische Diakoniekrankenhaus in 79110 Freiburg () Cnopf'sche Kinderklinik in 90419 Nürnberg () Diakoniewerk Westsachsen in 08371 Glauchau () Evangelischer Pressedienst in 60439 Frankfurt am Main () DG Kappeln in 24376 Kappeln () Stadtmission Nürnberg in 90408 Nürnberg () Stiftung Carolinenheim Apolda in 99510 Apolda () Diakonie Baden in 76137 Karlsruhe ()

Adresse

Stiftung Kurhessisches Diakonissenhaus
Kassel
Goethestr. 85
34119 Kassel

Telefon: 0561-1002-0
Fax: 0561-1002-2005
Web: www.diakonissenhaus-kassel.de

Christoph Kuhnke ()
Tobias Jäger ()

Ehemalige:
Pfarrer Jens Wehmeyer ()
Pfarrerin Kerstin Hering ()

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 950 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1864

Handelsregister:

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform: Keine Eintragung im Handelsregister
UIN:
Kreis: Kassel (Stadt)
Region:
Bundesland: Hessen

Gesellschafter:
Evangelische Kirche (de)
Typ: Kirchlich
Holding: Diakonie

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Stiftung Kurhessisches Diakonissenhaus
Kassel

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro