Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Eckert Logistik Logistikunternehmen aus Albbruck

Privat

Eigentümer

1925

Gründung

85

Mitarbeiter

Eckert Logistik ist ein Unternehmen, dessen Kernaufgaben in Logistikdienstleistungen liegen. Wesentliche Leistungsbereiche sind die Papier-Logistik, die Agrar-Logistik, die Restholz-Logistik sowie die Kunststoff-Logistik.

Das mittelständische geprägte Unternehmen ist in der Lage, in der Papier-Logistik alljährlich 190.000 Tonnen Papier umzuschlagen und zu transportieren. Rund 97 Prozent des gesamten Papieraufkommens werden mit eigenen Fahrzeugen beziehungsweise mit bewährten Vertragspartnern durchgeführt.

In der Kunststoff-Logistik ist das Unternehmen Logistikpartner für die Lagerung von Haushalts- und Büroartikeln. Darüber hinaus werden für renommierte Hersteller von Büro- und Haushaltsartikeln die Fertigartikel direkt nach der Produktion ab Werk mittels eigenen Shuttleverkehrs übernommen. Hinzu kommen die Lagerung und Kommissionierung der Artikel sowie die gesamte Distributionslogistik für den europaweiten Versand.

In der Agrar-Logistik beinhaltet der Service die Übernahme der Güter direkt nach der Produktion und die Verwaltung des Auslieferungslagers für die Schweiz. Vervollständigt wird das Portfolio durch Restholz-Logistik. Zu den Hauptabnehmergruppen zählen Papier-, Zellstoff- und Faserplattenproduzenten.

Die Wurzeln des heutigen Unternehmens liegen in der Mitte der 1920er Jahre, als der Vaters des heutigen Inhabers Franz Eckert mit einem Pferdefuhrwerk Milchtransporte von Buch nach Albbruck organisiert und durchgeführt hat. 1935 kaufte man den ersten Lkw von Daimler. Während des Krieges konnte das Familienunternehmen den ersten Vier-Tonnen-Lkw erwerben, der während des Krieges in der Region mit Transporten aller Art ausgelastet war.

1946 erwarb man ein weiteres Fahrzeug. So war man in der Lage, die ersten Transporte für die Lonza-Werke Waldshut sowie für die Papierfabrik Albbruck in Auftrag zu übernehmen. Zu Beginn der 1970er Jahre stieg die Nachfrage nach Lagerräumen stetig, sodass in Buch zwei Lagerhallen gebaut wurden, in denen man Papier und Rohmaterial für die Firma Rotho einlagerte.

1980 zog das Unternehmen nach Albbruck in ein neues Gewerbegebiet. Da in den anschließenden Jahren die Nachfrage nach Transportraum und Lagerfläche für Papier, Kunststoffartikel sowie für Blumenerde stieg, entschied man sich weitere Grundstücksflächen zu erwerben und Lagerhallen zu bauen. Diese stehen heute für Papier, Kunststoffartikel und als Rohstofflager zur Verfügung.

Ihren Sitz hat die Firma im südbaden-württembergischen Albbruck. Die Gemeinde befindet sich am Hochrhein im Landkreis Waldshut. Darüber hinaus ist der Spezialist für Logistikdienstleistungen im sachsen-anhaltinischen Tollwitz sowie im schweizerischen Koblenz vertreten. (tl)

Chronik

Weitere Firmen dieses Gesellschafters (Eckert Familie)

Adresse

Eckert Transport + Logistik GmbH & Co. K

Dr. Rudolf-Eberle-Str. 32
79774 Albbruck

Telefon: 07753|9212-0
Fax: 07753-9212-19
Web: www.eckert-logistik.de

Franz Eckert ()
Emil Eckert ()
Andreas Eckert ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 85 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1925

Handelsregister:
Amtsgericht Freiburg HRA 620597
Amtsgericht Freiburg HRB 620628

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: Euro
Rechtsform:
UIN: DE142695812
Kreis: Waldshut
Region:
Bundesland: Baden-Württemberg

Gesellschafter:
Eckert Familie (de)
Typ: Familien
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
Eckert Transport + Logistik GmbH & Co. K

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro