Ihre EXCEL-Tabelle wird erzeugt. Bitte warten!

Farmatic Anlagenbauer aus Nortorf

Privat

Eigentümer

1963

Gründung

60

Mitarbeiter

Farmatic ist ein Unternehmen, das sich zur Aufgabe gemacht hat, Lösungen in der Lagerung und Verwertung organischer Stoffe zu entwickeln. Ferner hat sich die Firma auf Produkte für die industrielle und kommunale Abfall- und Abwasserbehandlung sowie auf die Energiewandlung und -speicherung spezialisiert. Ziel ist es, Abfallstoffe zu beseitigen und für die Wärme- und Stromgewinnung zu nutzen.

Der mittelständisch geprägte Betrieb baut seit den frühen 1990er-Jahren kommunale und industrielle Abwasserreinigungsanlagen. Hinzu kommen zahlreiche Behälter für landwirtschaftliche, kommunale und industrielle Anwendungen. Die Produktpalette setzt sich hierbei aus Epoxybehältern, Emailbehältern, Edelstahlbehältern, Zinkbehältern und Abdeckungen zusammen. Als Komponenten bietet das Unternehmen Gasfackeln, Rührwerke, Gärresttrockner und Gasverdichterstationen.

Farmatic, zu dessen Kunden in erster Linie Unternehmen aus der Ernährungswirtschaft gehören, bietet in der Sparte Food and Waste Anlagen zur Speiserestverwertung und zur Verwertung von Schlachtabfällen. In der Landwirtschaftssparte hat der Betrieb Fermenter, Güllebehälter sowie landwirtschaftliche Biogasanlagen im Portfolio. Auch besteht die Möglichkeit, die Anlage zu mieten.

Für die Energie- und Wasserwirtschaft hat das Unternehmen Systeme sowohl für die Erzeugung als auch die Speicherung erneuerbarer Energie auf den Markt gebracht. Anwendung finden die Systeme in Versorgungskonzernen, Stadtwerken, Kommunen und Wasserwirtschaftsverbänden im In- und Ausland.

Im Sortiment hat die Firma Trinkwasserbehälter, Klärschlammfaulungen, Biogas- und Belebungsanlagen, SBR- und UASB-Anlagen, biologische Abwasserreinigungen sowie Durchlaufanlagen und Kältespeicher. Hinzu kommen physikalische und chemische Abwasserreinigungen, Wärmespeicher, Wärmetauscher und Gasspeicher.

Die Ursprünge des Unternehmens gehen zurück bis ins Jahr 1963, als Otto Metzger Backensholz und Willi J. Müller die Firma Farm-Automation GmbH in Tangstedt ins Leben riefen. In den ersten Jahren konzentrierte man sich darauf, unter dem eingetragenen Markennamen Farmatic technische Anlagen und Ausrüstungen zur Rationalisierung in der Landwirtschaft zu vertreiben. In den anschließenden Jahren ergänzte man das Portfolio durch landwirtschaftliche Großbehälter.

Kennzeichnend für das Jahr 1974 war die Umbenennung in Farmatic Silotechnik. Im Zuge dessen verlegte das Unternehmen seinen Sitz nach Osdorf im schleswig-holsteinischen Kreis Rendsburg-Eckernförde. Zudem spezialisierte man sich sukzessive auf Tanks und Silos, um Gülle, Gras- und Maissilage lagern und Getreide konservieren zu können.

Nach einem erneuten Umzug nach Nortorf kooperierte das Unternehmen mit namhaften Universitäten, um Kläranlagen für die Nahrungsmittelindustrie und den kommunalen Einsatz zu entwickeln und herzustellen. Im Jahr 1990 entwickelte sich das Unternehmen vom landwirtschaftlichen Anlagenbauer zum Biotechnologieführer in den Bereichen Biogas und biologische Abwasserbehandlung.

Highlight im Jahr 1995 war die Planung, Lieferung und der Bau der ersten Farmatic-Biogasanlagen. 2001 wagte das Unternehmen nicht nur den Schritt an die Börse, auch realisierte es weltweite Biogasanlagenprojekte.

Nachdem das Unternehmen im Jahr 2004 Insolvenz anmelden musste, kam es noch im selben Jahr zur Neugründung von Farmatic Anlagenbau. Seit 2015 firmiert Farmatic Anlagenbau unter dem Namen FFe Solutions. Den Namen Farmatic behielt man als Produktnamen bei.

Auch heute noch ist das Unternehmen im schleswig-holsteinischen Nortorf zu Hause. Die Stadt befindet sich im Kreis Rendsburg-Eckernförde, nördlich von Neumünster. Ferner ist der Mittelständler mit einem weiteren Standort in Konstanz am Bodensee vertreten. (tl)

Chronik

1963 Gegründet als Farm-Automation von Otto Metzger und Willi J. Müller
1974 Umbenennung in Farmatic Silotechnik
1979 Umzug nach Nortorf
2001 Börsengang und Umfirmierung in farmatic biotech energy ag
2004 Insolvenz
2004 Neugründung der FARMATIC Anlagenbau GmbH durch Willi J. Müller
2011 Neues Management und neue Gesellschaftertstruktur

Adresse

FARMATIC Anlagenbau GmbH

Kolberger Str. 13
24589 Nortorf

Telefon: 04392-9177-0
Fax: 04392-5864
Web: www.farmatic.com

Robert Beyer ()

Ehemalige:

Daten & Fakten

Mitarbeiter: 60 in Deutschland
Umsatzklasse: 10 - 50 Mio. Euro
Filialen:
Gegründet: 1963

Handelsregister:
Amtsgericht Kiel HRB 6593

Genossenschaftsregister:
Stammkapital: 1.000.000 Euro
Rechtsform:
UIN: DE224165792
Kreis: Rendsburg-Eckernförde
Region:
Bundesland: Schleswig-Holstein

Gesellschafter:

Typ:
Holding:

Börsennotiert:
WKN: ()
ISIN:

Kreditauskunft

Bürgel Bonitätsindex, Risikoeinschätzung, Bilanzen, Zahlungserfahrungen, Bankverbindung
FARMATIC Anlagenbau GmbH

Für Nutzer vom Zugang
29,99 Euro statt 39,90 Euro